Herzogin Catherine: Diese Ohrringe gehören ihr nicht!

Herzogin Catherine beweist in Sachen Mode zwar immer wieder Experimentierfreude, wenn es um ihren Schmuck geht, mag sie es aber gerne traditionell. Nicht immer sind die Stücke jedoch ihre eigenen

Bei den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Queen Elizabeth strahlte Herzogin Catherine über das ganze Gesicht. Ihr knallroter Mantel versprühte gute Laune, und auch die zweifache Mutter schien das Event mit bester Laune zu erleben.

Schaut man sich Catherines Look genauer an, fallen schnell die großen Ohrhänger ins Auge, mit denen sie ihr Outfit ergänzt. Ein großer Diamant, umgeben von mehreren kleinen, funkelt und glitzert mit Kates Lächeln um die Wette.

Herzogin Meghan

Darum wurde sie eine Zeit lang von Mode-Designern ignoriert

Meghan Markle, Foto von 2012
Die ehemalige "Suits"-Schauspielerin hat sich zum Mode-Vorbild vieler Frauen entpuppt. Doch die 37-Jährige musste auch andere Zeiten erfahren, in denen sie von Modedesigner gemieden wurde.
©Gala

(Dauer-) Leihgabe der Queen

Diese edlen Schmuckstücke gehören eigentlich ihrer Schwieger-Großmutter, Queen Elizabeth. Bereits vor einigen Jahren soll die Königin Kate die Ohrringe ausgeliehen haben - und erhielt sie scheinbar einfach nicht mehr zurück.

Herzogin Catherine bei den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Königin Elizabeth II. am 15. Mai 2016.

Ketten, Ringe + Co.

Schmucke Stars

Eric Underwood, ein Bekannter von Taylor Swift, postet dieses Foto auf Instagram. Zuerst nichts ungewöhnliches, doch dann fällt der Blick auf Taylors Ring: Was bedeutet denn JA? Was sich zunächst wie ein Lebensmotto anhört, sind in Wahrheit die Initialen ihres Partners Joe Alwyn. Was für eine schmucke Liebeserklärung! 
Tiffany & Co. hat für Lady Gaga extra eine Kette angefertigt, die alles übertrifft. Das Collier besteht aus 300 funkelnden Diamanten und einem 20-Karat-Tropfen. Insgesamt 80 Karat funkelten so an dem Hals der Sängerin. Zusammen mit ihren Ohrringen und Armbänder ergibt sich ein unglaublicher Wert von 4,3 Mio. Euro.
Bereits die Bulgari-Ohrstecker von Charlize Theron sind wahre Hingucker. Ein wahres Statement-Piece befindet sich jedoch an dem Handgelenk der Schauspielerin.
Zwischen ihren Diamantreifen kann man nämlich ein "Time's Up"-Band entdecken. Damit protestiert Charlize Theron still gegen sexuelle Belästigung und macht sich wie zum Beispiel auch Julianne Moore für mehr Gleichheit am Arbeitsplatz stark.

161

Im Juli 2011 besuchte die zweifache Mutter und Stil-Ikone mit ihrem Ehemann Prinz William Los Angeles und trug den Schmuck erstmals auf dem roten Teppich. Zwei weitere Male legte sie den Diamantschmuck erneut an, bei einem Empfang im Buckingham Palace und einem Staatsbankett zu Ehren des chinesischen Präsidenten.

Kate als Diamant-Diebing? Wohl kaum. Queen Elizabeth II. soll die edlen Stücke nämlich noch nie getragen haben. Bei all den Diademen, Colliers, Armbändern, Ringen und Ohrringen ist das aber auch kein Wunder.

Familienstücke statt Trendteilen

Bereits in der Vergangenheit zeigte sich Herzogin Catherine lieber mit emotionalen Familienerbstücken statt luxuriösen Trendteilen. Bestes Beispiel: ihr wunderschöner Verlobungsring, der einst Williams verstorbener Mutter Prinzessin Diana gehörte.

Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Zum Staatsbankett im Buckingham Palace im Rahmen des Staatsbesuchs des US-amerikanischen Präsidenten und der First Lady, verzaubert Herzogin Catherine nicht nur in einem wunderschönen Abendkleid, sondern auch mit ihrer Lieblings-Tiara. Zum wiederholten Male trägt Kate die Lovers Knot Tiara, die zuvor Prinzessin Dianas (†) Lieblings-Tiara war. Diana bekam sie damals Geschenk zu ihrer Hochzeit mit Prinz Charles geschenkt. Ursprünglich gehörte die Tiara einer deutschen Prinzessin - Auguste von Hessel-Kassel erhielt die Tiara vor über 200 Jahren zu ihrer Hochzeit mit Adolphus Frederick, dem ersten Duke of Cambridge.
Lady Gabriella Windsor hat ihrem Tom Kingston auf Schloss Windsor das Jawort gegeben. Zu einer maßgeschneiderten Robe von Luisa Beccaria trug sie die "Kent City of London Fringe Tiara", die für die Braut von ganz besonderer Bedeutung ist. 
Auch ihre Mutter, Prinzessin Michael von Kent, trug das Schmuckstück am Tag ihrer Hochzeit mit Prinz Michael in Wien im Jahr 1978. Es war ein Hochzeitsgeschenk. 
Auch deren Mutter, Prinzessin Marina, trug an ihrem Hochzeitstag im Jahr 1934 ein sehr ähnliches Diadem. Entgegen einiger Berichte handelt es sich hierbei jedoch um die "Vladimir Fringe Tiara", ein Erbstück ihrer Mutter, der Großherzogin Vladimir. Der Stil ist jedoch der gleiche und Lady Gabriella führt so eine Familientradition fort. 

146

Themen

Erfahren Sie mehr: