Herzogin Catherine: Die besondere Bedeutung hinter ihrem goldenen Armband

Herzogin Catherine hat wie alle weiblichen Royals eine umfangreiche Schmuckkollektion. Einige der Stücke erhielt sie als Geschenk von Familienmitgliedern, zum Beispiel ein goldenes Bettelarmband. Was es damit auf sich hat.

Es war ein auffälliges Stück, das Beobachtern im Sommer 2011 an Herzogin Catherines, 37, Handgelenk auffiel: Ein goldenes Armband mit großen Gliedern und einem Anhänger, der auf Fotos deutlich hervorstach. 

Herzogin Catherine: Besonderes Präsent von Herzogin Camilla

Laut "Hello" bekam Kate das Schmuckstück von ihrer Stief-Schwiegermutter Herzogin Camilla anlässlich der Hochzeit mit Prinz William am 29. April 2011 geschenkt. Erstmals wurde Kate mit dem Armband im Juni des gleichen Jahres gesehen. Das Besondere: Der Anhänger an der Kette hat eine gravierte Scheibe - auf der einen Seite steht ein "C" für Catherine und eine Krone, auf der anderen Seite ein "C" für Camilla und eine Krone.

Herzogin Catherines Armband

Im Jahr ihrer Hochzeit trug Kate das Armband mehrmals, zum Beispiel bei einem Auftritt in Wimbledon, einem Besuch der Victoria Barracks und einer US-Reise mit William. Ein Zeichen dafür, wie sehr ihr das Geschenk von Camilla am Herzen lag.

Herzogin Catherine

Sie reagiert mit einem deutlichen Statement auf die Baby-Gerüchte

Herzogin Catherine
Schwanger oder nicht schwanger: Herzogin Catherine soll Gerüchten zufolge ihr viertes Kind erwarten. Mit ihrem Auftritt in einem Londoner Kinderzentrum setzt die 37-Jährige jetzt ein klares Statement
©Gala

Inzwischen hat man es lange nicht mehr an Kates Handgelenk gesehen. Vielleicht, weil es im Alltag mit drei kleinen Kindern nicht mehr so praktisch ist?

Ringe von Diana

Neben dem persönlich für sie angefertigten Armband von Camilla heißt Kate noch weitere, wertvolle Schmuckstücke ihr eigen. Allen voran ihren Verlobungsring, mit dem bereits Prinz Charles Prinzessin Diana 1981 einen Antrag machte. Er gesellt sich, natürlich, zu dem Ehering der Herzogin, die aus walisischem Gold gefertigt wurde. So ist es royale Tradition. Der dritte Ring, der Kate besonders am Herzen liegt, ist der, den sie von William zur Geburt ihres ersten Kindes Prinz George im Juli 2013 geschenkt bekam.

Außerdem darf sich Kate zu besonderen Anlässen mit Stücken aus der Schatulle von Queen Elizabeth schmücken.

Hinter ihren drei Ringen muss sich Kate sicherlich nicht verstecken. Das Trio kann sich absolut sehen lassen und harmoniert wundervoll miteinander. Ganz oben steckt der Eternity-Ring, mittig der Verlobungs-Saphir und ganz unten der Ehering aus walisischem Gold.

 

Themen

Erfahren Sie mehr: