VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Bricht sie mit dieser Kette das royale Protokoll?

Herzogin Catherine
© Getty Images
Herzogin Catherine gilt als royaler Liebling und bekommt bei ihren Reisen immer wieder süße Geschenke von ihren Fans. In Irland schenkte ihr eine Frau eine personalisierte Kette sowie ein Paar Ohrringe, die Kate seitdem gerne bei öffentlichen Auftritten trägt. Ein royaler Tabubruch?

Herzogin Catherine, 38, ist das Aushängeschild der britischen Königsfamilie: Immer freundlich, immer perfekt gekleidet, nie überheblich. Doch bei ihren letzten Auftritten sind aufmerksamen Royal-Fans ihre neuen Schmuckstücke – eine Kette sowie vergoldete Ohrringe der britischen Firma "All the Falling Star" – aufgefallen. Nun sind neue Details über die Accessoires ans Licht gekommen.

Herzogin Catherine: Sie trägt persönliche Geschenke aus Irland

Herzogin Catherine hat die Ohrringe und die Kette während ihrer Irland-Reise im März geschenkt bekommen, wie der britische "Express" berichtet. Thérèse Tully, eine Physiotherapeutin aus Galway, stellte Kate und Ehemann Prinz William, 38, ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, um sich zwischen den zahlreichen Auftritten umzuziehen. Diese Gelegenheit nutzte Tully, um Kate ein persönliches Geschenk zu überreichen. "Ich wollte ihr etwas Handgefertigtes aus Galway schenken, also rief ich Aisling, einen örtlichen Juwelier, an und beauftragte ihn, etwas Maßgeschneidertes anzufertigen, etwas, das für eine Prinzessin geeignet ist", erklärt die Physiotherapeutin. Entstanden ist eine personalisierte Goldkette mit drei runden Anhängern, die für Kates Kinder Prinz George, sieben, Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, zwei, stehen. Die zarten Ohrringe der gleichen Marke passen perfekt zu der filigranen Kette.

Hat Herzogin Catherine mit dieser Kette und den runden Ohrringen ein royales Tabu gebrochen?
Hat Herzogin Catherine mit dieser Kette und den runden Ohrringen ein royales Tabu gebrochen?
© Getty Images

Bricht Kate das Protokoll?

Doch Moment: Dürfen Mitglieder der britischen Königsfamilie überhaupt Geschenke annehmen? In offiziellen Dokumenten heißt es: "Das Grundprinzip für die Annahme von Geschenken durch Mitglieder der Königlichen Familie ist, dass keine Geschenke, einschließlich Gastfreundschaft oder Dienstleistungen, angenommen werden dürfen, die das Mitglied der Königlichen Familie in irgendeiner Weise gegenüber dem Spender verpflichten oder den Anschein erwecken könnten." Vor der Annahme sollte deswegen der Anlass sowie die Art des Geschenkes sorgfältig geprüft werden. Generell gilt allerdings, dass bestimmte Geschenke wie Blumen, Lebensmittel oder Bücher, die sich nicht mit kontroversen Themen befassen, sowie Artikel, die weniger als 150 Pfund kosten, von Mitgliedern der Königsfamilie angenommen werden dürfen.

Sympathische Geste

Da hat Herzogin Catherine also nochmal Glück gehabt: Die personalisierte Kette der Firma "All The Falling Stars" kostet rund 99,36 Pfund (umgerechnet 110 Euro), die Ohrringe sind für 44,67 Pfund (umgerechnet 49 Euro) zu haben. Mit einem Wert von 144,03 Pfund liegt Kate zwar knapp unter der geregelten "Geschenke-Grenze", hat aber nichts falsch gemacht. Im Gegenteil: Dass sie Geschenke von ihren Fans auch bei öffentlichen Auftritten trägt, macht sie nur noch sympathischer!

Verwendete Quellen:Express

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken