Helena Bonham Carter: Modelt für Marc Jacobs

Ausgerechnet Helena Bonham Carter, die sämtliche Listen, der am schlechtesten angezogenen Frauen anführt, wirbt für Modedesigner Marc Jacobs

Helena Bonham Carter

Ob bei den Oscars, den Golden Globes oder auf Shopping-Tour mit ihrer Mutter, die im übrigen genauso gekleidet ist wie ihre Tochter: Die Modekritiker lassen kein gutes Haar an Helena Bonham Carters Outfits. Es scheint schon fast Tradition, die extravagante Schauspielerin ganz oben auf diversen "Modesünden"- Hitparaden zu listen. Einzig die Vanity Fair würdigte sie 2010 für ihre "exquisite Selbstdarstellung", worüber Helena allerdings herzlich lachen musste.

Nun schlägt Helena zurück: Sie ist das neue Gesicht der kommenden "Marc Jacobs"-Kampagne.

Es sind wohl ihr "etwas anderer" Stil und ihr Selbstbewußtsein, die Marc Jacobs Aufmerksamkeit auf Helena zogen. Egal, was die Leute sagen, Helena will sich und nicht den anderen gefallen. Für gewöhnlich handelt es sich bei ihrer Kleiderwahl um voluminöse, düstere Roben von "Vivienne Westwood".

section

Frauke Ludowig

So sexy meistert sie ihre High-Heel-Panne

Frauke Ludowig
Wackelig, aber sexy - so lässt sich der Auftritt von Frauke Ludowig in diesem Instagram Video wohl am besten beschreiben.
©Gala

Fashion-Fauxpas

Die Modesünden der Stars

An diesem Tag lässt es Rumer Willis ruhig angehen und entscheidet sich für einen bequemen Look im Stil der 90er Jahre, als sie Freunde zum Lunch in Los Angeles trifft. Ein schlichtes, blaues T-Shirt kombiniert sie zu Jeansshorts sowie weißen Sneakern und schienbeinhohen Tennissocken. Ein Style, der auf den ersten Blick zwar wild zusammengewürfelt und unscheinbar wirkt, jedoch ziemlich kostspielig ist ...
So trägt Rumer einen Ledergürtel mit perlenbesetzter Gucci-Schnalle für rund 500 Euro und Nike-Blazer-Sneaker, die für etwa 120 Euro zu haben sind. Luxuriöse Details, die ihren bequemen Look zwar etwas aufwerten, aber dennoch nicht von dieser Modesünde Light ablenken können.
Uuh, dieser Look ist aber ganz und gar nicht royal. Lady Victoria Hervey schlendert im "Ed Hardy"-Top und heller Schlagjeans durch Los Angeles. Das Totenkopfmotiv mit Strasssteinchen haben wir zuletzt in den 2000ern gesehen. Victoria ist wohl noch nicht ganz in unserer Zeit angekommen.
Kate Beckinsale wird beim Verlassen eines Fitnessstudios fotografiert. XL-Sonnenbrille und hochgesteckte Haare kombiniert sie zu einem sportlichen Outfit von Nike; Sport-BH, Blouson, Rucksack und Leggins - ihr Schwarz-Weiß-Look ist fast perfekt. Bis unser Blick auf ihre Schuhe fällt...

521

Doch bei den diesjährigen "SAG"-Awards führte sie zu aller Verwunderung ein Kleid von Marc Jacobs aus. Bereits ein versteckter Hinweis auf die baldige Zusammenarbeit zwischen der 45-jährigen Britin und dem exzentrischen Designer.

Die Kampagne zur Winterkollektion 2011 wurde von Star-Fotograf Juergen Teller geschossen. Helena räkelt sich darauf freudig in einem rosafarbenen Kleid mit schuppenartiger Struktur auf dem Boden und erinnert an eine Meerjungfrau mit gepunkteten Strumpfhosen.

2007 war es Dakota Fannig, die mit ihren damals 13 Jahren für Marc Jacobs Modekollektion warb. 2008 wurde die Blondine vom ehemaligen Spice Girl Victoria Beckham abgelöst, das der Designer für eine seiner Kampagnen überreden konnte.

Jetzt wird voll und ganz auf Helena Bonham Carters Eigenwilligkeit gesetzt, die dem Label viel Aufmerksamkeit bescheren soll.

inu

Themen

Erfahren Sie mehr: