VG-Wort Pixel

Heidi Klum Ihre Plus-Size-Königin


Zum ersten Mal machte eine Übergrößen-Designerin das Rennen bei der amerikanischen Castingshow "Project Runway" mit Jurorin Heidi Klum: Ashley Nell Tipton darf für ein Startgeld von 100.000 Dollar ihre Kollektion in XXL produzieren

Heidi Klum sorgt immer noch für Überraschungen: Nun hat sie als Jurorin der Castingshow "Project Runway" mit ihren Mitjuroren Designer Zac Posen, Modejournalistin Nina Garcia und der Gast-Jurorin Carrie Underwood einstimmig für eine Designerin, die beim Entwerfen von Mode erst ab Größe 44 anfängt.

Heidi Klum zusammen mit ihrer Gewinnerin von "Project Runway": Plus-Size-Designerin Ashley Nell Tipton
Heidi Klum zusammen mit ihrer Gewinnerin von "Project Runway": Plus-Size-Designerin Ashley Nell Tipton
© instagram/heidiklum

Mode in Übergröße

Ashley Nell Tipton, die 24-jährige Nachwuchsdesignerin aus San Diego, die im September ihre Mode bereits auf der New York Fashion Week gezeigt hat, wertete ihren Sieg ebenfalls als Erfolg für die Kurven-Community. Sie weiß selbst als Plus-Size-Model um die Thematik - eigentlich auch Problematik - mit sogenannten Übergrößen in der Modewelt überhaupt wahrgenommen zu werden.

Heidi folgt dem XXL-Trend

Mit dieser Entscheidung trifft Heidi Klum genau zur richtigen Zeit, die richtige Entscheidung: Noch nie gab es mehr prominente Übergrößen-Models wie heute. Ashley Graham oder auch Tess Holiday sind Frauen, die mit ihren Kurven für Mode Werbung machen und im Netz gibt es etliche Modeblogger, die sich rein diesem Thema widmen.

Immer mehr Labels erstellen mittlerweile auch Zweit-Kollektionen für Mode in XXL, denn der Bedarf an großen Größen steigt stetig an. Eigentlich gab es ihn schon lange, aber so richtig Lust scheinen die Unternehmen nicht darauf gehabt zu haben. Die Zeit scheint auf jeden Fall überreif und spätestens durch Heidi Klum, die den Fokus ihrer Show ganz klar auf Ashleys Übergrößen-Mode gelenkt hat, sollten noch mehr Barrieren gefallen sein.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
inu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken