Kolumne: Fashion Friday: Die Heidi der 2000er-Jahre

Heidi Klum schwimmt definitiv mit dem Style-Strom. Kein Wunder also, dass sie vor über zehn Jahren ganz anders aussieht

Heidi Klum im Februar 2005

Wenn mein Freundeskreis momentan über die neuesten Netflix-Serien spricht, kann ich nicht wirklich mitreden. Bei mir läuft das Streaming-Portal zwar auch rund um die Uhr, aber ich halte zurzeit an einem Oldie fest. Heidi Klums "Project Runway" hat mich wieder voll in den Bann gezogen.

Heidi Klums Style-Wandel während Project Runway

Klar, dabei gucke ich natürlich auf die Entwürfe der teilnehmenden Designer und welche Looks sie schließlich der Jury präsentieren, aber ich werfe auch immer ein Auge auf den Style von Heidi. Es ist einfach so spannend, was sie damals getragen hat. Ganz besonders zu Beginn der Serie in 2004 und in den folgenden fünf Jahren.

Anna Ermakova

Bei diesem Kleid hätte sie besser zweimal hinschauen sollen

Anna Ermakova
Anna Ermakova präsentiert sich auf dem roten Teppich wie ein Profi. Auch einen Fashion-Fauxpas lächelt sie selbstbewusst weg.
©Gala

Pailletten und Kleider lassen Heidi Klum in 2004 bereits strahlen. Trotz transparentem Stoff ist ihr "Project Runway"-Look jedoch wesentlich angezogener als jener der "MTV Video Music Awards" in 2017.

Weniger Sex-Appeal, mehr Stoff

Eins fällt dabei sofort auf: Der Klumsche Kleiderschrank muss in den 2000er-Jahren ganz schön anders ausgesehen haben. Auch wenn sie damals noch Dessous-Model bei "Victoria's Secret" ist, zeigt sie generell weniger Haut. Ihr halbnacktes Glitzerkleid der "MTV Video Music Awards 2017" (ich erinnere an das Hingucker-Dekolleté des Jahrhunderts) hätte es garantiert nicht gegeben.

Auf Pailletten steht die sympathische Modelmama vor zehn Jahren zwar auch schon, aber dann lieber an einfachen Shirts und Tops, die sie zu Jeans trägt. Auf dem Laufsteg von "Project Runway" sieht man sie daher in relativ lässigen Looks. 

Heidi hat die Hosen an! Ob 2008, 2005 oder 2004 - auf den Events von "Project Runway" zeigt sich Heidi Klum damals meist im Denim-Look. Ihre Jeans kombiniert sie dabei gerne mit paillettenbesetzten Oberteilen.

Heidi Klums Kleiderwahl ändert sich mit den Trends

Schlüpft Heidi dann doch einmal in ein Kleid, ist dieses entweder süß oder elegant. Sexy gibt es nicht. Eher setzt sie auf niedliche Baby-Dolls und Rüschen oder aber auf Business-Kleider.
Doch egal wie unterschiedlich die Looks auch sind: Deutschlands bekannteste Blondine geht immer mit dem Trend. So auch Ende der 2000er-Jahre. Hier findet sie in farbigen Hosenanzügen ihre neue Vorliebe.
Doch egal was sie trägt, ich bin meist ziemlich begeistert. Und sollten meine Freunde demnächst wieder über "The Sinner", "Riverdale" und Co. sprechen, platze ich einfach mit Heidis Style heraus. Denn mal ehrlich: Keine Serie dieser Welt kann so spannend wie die Kleider der Klum sein. Und jetzt entschuldigt mich, ich muss "Project Runway" weiter bingewatchen.

In 2007 liebt Heidi Klum verspielte Kleider, ein Jahr später zeigt sie sich im Lady-Dress. Ins Auge springt sie allerdings erst 2009 so richtig, als sie sich in der finalen Show von "Project Runway" im pinken Satinanzug präsentiert.


Fashion-Looks

Der Style von Heidi Klum

Heidi Klum im bunten Hosenanzug
Heidi Klum Street-Style
Heidi Klum Street-Style
Heidi Klum Street-Style

426


Themen

Erfahren Sie mehr: