VG-Wort Pixel

Heidi Klum Horrorfilm statt Halloween-Party

Heidi Klum
© Getty Images
Wegen der Corona-Pandemie sagte auch Heidi Klum ihre legendäre Halloween-Party ab. Doch das Model hat sich etwas Neues ausgedacht - und uns damit überrascht.

"Zuhause bleiben" - auch Halloween findet 2020 unter diesem Motto statt. So auch bei der "Queen of Halloween", Heidi Klum, 47, die sich als Ersatz für ihre legendäre Halloween-Party etwas anderes einfallen ließ. Jedes Jahr erwarten Fans mit Spannung das nächste extravagante Kostüm von Klum, auch dieses Jahr gab sie bereits im Vorfeld kleine Behind-the-Scenes-Einblicke auf Instagram. Nun hat das Rätselraten ein Ende.

Heidis Halloween-Film: Das erste Mal sind auch ihre Kinder dabei

Auf Instagram teil Heidi das Ergebnis mit ihren rund 7,6 Millionen Fans - und die Begeisterung ist riesig. Statt einer Party, initiierte Heidi einen selbstgedrehten Horrorfilm inklusive aller vier Kids und Ehemann Tom Kaulitz, 31. Dass auch ihre vier Kinder Teil von Heidis Halloween-Show sind, das gab es noch nie. "Halloween ist dieses Jahr anders, aber das sollte uns nicht daran hindern, zu Hause kreativ zu werden", schreibt die Vierfachmama zum Video. "Bleibt sicher, seid gruselig und verbringt Zeit mit eurer Familie. Dazu verwendet die 47-Jährige ihren eigenen Hashtag: #HeidiHalloween2020".

Aufwendige Bodypainting-Bemalungen

Im Film beginnt die Familie gerade mit Halloween-Vorbereitungen, als plötzlich der Blitz einschlägt und Leni, 16, Henry, 15, Johan, 13, und Lou, 11, sich in Zombie-Mumien verwandeln und ihre Mutter durch das ganze Haus verfolgen. Um zu entkommen, wird Klum zum Chamäleon und passt sich optisch ihrer Umwelt an. Dafür wurde Heidi im Bodypainting-Stil und lediglich in Unterwäsche mit weißer und roter Farbe bemalt. 

... passt sich Heidi chamäleon-artig der Umgebung an: In einem mit Blut überströmten Bett fällt die 47-Jährige kaum auf. Auch vor einer Pinnwand kann sich Heidi vor ihren Grusel-Kindern verstecken ...
... passt sich Heidi chamäleon-artig der Umgebung an: In einem mit Blut überströmten Bett fällt die 47-Jährige kaum auf. Auch vor einer Pinnwand kann sich Heidi vor ihren Grusel-Kindern verstecken ...
© instagram.com/heidiklum

Eine weitere aufwendige Bodypainting-Bemalung zeigt sich wenige Minuten später am Körper von Heidi. Um sich erneut vor ihren Mumien-Kids zu verstecken, wurde sie vor eine Pinnwand gestellt und durch aufwendige Malarbeiten von ihren Make-up-Artisten in das Szenario integriert. Dem US-Magazin "People" sagt Heidi, das Auftragen der Körperfarbe habe sieben Stunden gedauert. Für weitere zwei Stunden sei die Bemalung am Set noch angepasst worden. 

Hier stimmt einfach alles: Heidis Make-up-Künstler haben ihr Können mal wieder unter Beweis gestellt und Heidi perfekt in die Szenerie eingebunden. Aber ob das am Ende wirklich reicht, um sich vor den Zombies zu verstecken? Soviel sei verraten: Es kommt doch alles anders, als man denkt...  
Hier stimmt einfach alles: Heidis Make-up-Künstler haben ihr Können mal wieder unter Beweis gestellt und Heidi perfekt in die Szenerie eingebunden. Aber ob das am Ende wirklich reicht, um sich vor den Zombies zu verstecken? Soviel sei verraten: Es kommt doch alles anders, als man denkt...  
© instagram.com/heidiklum

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nicht nur in Sachen Kostüme hat Heidi bei ihrem Gruselvideo alles gegeben, auch schauspielerisch zeigt das Model großes Talent. Aber was uns am meisten freut: Der Schauerfilm ist ein richtiges Familienprojekt und dürfte die Klums nochmal mehr zusammengeschweißt haben. 

Verwendete Quellen:Instagram

jku SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken