GNTM-Modelmami Heidi Klum : Knallharte Abfuhr von Cheyenne Ochsenknecht

Für viele angehende Models ist es der größte Traum bei "Germany's next Topmodel" mitzumachen. Nicht so Cheyenne Ochsenknecht - die gab dem TV-Format jetzt eine heftige Abfuhr

Cheyenne Ochsenknecht, die jüngste Tochter von Natascha und Uwe Ochsenknecht, hat sich in der Modebranche längst einen Namen gemacht. Dank ihrer Topmaße, ihren sinnlichen Gesichtszügen und ihrer coolen Art war sie schon in Magazinen, auf dem Laufsteg und in Kampagnen zu sehen. 

Cheyenne Ochsenknecht: Anfrage von GNTM

Weil sie zudem eine treue Followerschaft auf Instagram hat, und ihre Family nicht ganz unbekannt ist, ist klar, dass auch die Macher von "Germany's next Topmodel" auf die hübsche Blondine aufmerksam geworden sind. 

Star-Kinder

Gute Gene auf dem Catwalk

Ein Prinz auf dem Laufsteg: Nachdem Nikolai von Dänemark seine Militärausbildung abgebrochen hat, avanciert er so langsam aber sicher zum Male-Topmodel. Gerade erst konnte man den 20-Jährigen bei der Dior-Show in Paris anschmachten.
Mit ernstem Blick und zurückgegelten Haaren begeistert er vor allem die Ladys in der Front Row.
Für Dior stolziert Prinz Nikolai bereits im November 2018 in Tokio über den Catwalk.
Prinz Nikolai von Dänemark gehört nicht nur zum europäischen Hochadel, sondern ab sofort auch zur Model-Elite. Der älteste Sohn von Prinz Nikolai von Dänemark eröffnet im Rahmen der Paris Fashion Week 2018 sogar die Dior-Show – ein absoluter Ritterschlag in der Modebranche. 

71

Via Instagram teilt die 18-Jährige jetzt den Screenshot einer Email, die sie bekommen hat: "Liebe Cheyenne, [...] nun bin ich auf dich aufmerksam geworden und möchte fragen, ob grundsätzlich Interesse besteht bei uns teilzunehmen", schreibt eine Redakteurin der beliebten Casting-Show auf ProSieben. 

Heidi Klum erhält eine harte Abfuhr via Instagram

Während viele andere Mädchen bei so einer Anfrage vor Freude in die Luft springen würden, fällt Cheyennes Reaktion ganz anders aus. "Oh hell no", schreibt sie in großen Buchstaben auf das Foto, "Germany's next Topmodel, wann hört ihr endlich auf? Gleicher Scheiß, neues Jahr". In jedem Fall klare Worte und eine harte Abfuhr für Modelmama Heidi Klum und ihr TV-Format. 

View this post on Instagram

Throwback With @vogueportugal and @davidhsf🌺🐑

A post shared by daughter of heaven (@cheyennesavannah) on

"Die Mädchen, die dort gewonnen haben, haben nichts erreicht"

Dass Nataschas Tochter von der Modelsuche im TV nichts hält, ist kein Geheimnis. Im Interview mit GALA verriet sie schon 2016 zu Beginn ihrer Karriere: "Ich wollte nicht zu GNTM, da ich die Show einfach unnötig finde. Die Mädchen, die dort gewonnen haben, haben nichts erreicht und man kennt sie bereits kurze Zeit später nicht mehr. Die ganze Sendung ist gespielt und psychisch voll der Stress." 

Jetzt wo Cheyenne bei Agenturen auf der ganzen Welt unter Vertrag steht, in Paris lebt, und einige Jobs vorweisen kann, ist sie auf das TV-Format erst recht nicht angewiesen. Dass sie die Casting-Show öffentlich so angreift, überrascht jedoch. So kommen doch einige ihrer Freunde in der Branche aus der Talentschmiede von Heidi Klum. 

Karriere nach dem GNTM-Aus

Diese Mädels sind auch ohne Heidi Klum erfolgreich

Simone Kowalski wurde im Mai 2019 zur glücklichen Siegerin von "Germany's next Topmodel" gewählt. Im Interview mit dem "Playboy" rechnet die einst so liebe Kandidatin knallhart mit der Castingshow ab und auch die Fotos zeigen sie von einer neuen Seite. 
2018 wurde Gerda Lewis durch ihre Teilnahme an Heidis Casting-Show bekannt, belegte dort jedoch nur Platz 17. Erst als Bachelorette im Jahr 2019 startete die Karriere der 1,72 Meter großen Blondinen so richtig durch...
Heute verzeichnet die 27-Jährige eine Instagram-Community von fast 900.000 Followern. Als Influencerin hat sie sich in Deutschland bereits einen Namen machen können.
Fata Hasanovic hat im Finale 2016 auf Mallorca Platz drei belegt und damit den Meilenstein für ihre Karriere als Influencerin gelegt. 

48

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche