VG-Wort Pixel

Heidi Klum "Wenn meine Töchter nicht die richtige Größe haben, haben sie Pech gehabt"

Heidi Klum
© Getty Images
Leni und Lou, die Töchter von Supermodel Heidi Klum, haben dank ihrer berühmten Mutter einen echten Mädchentraum in greifbarer Nähe: Einen Kleiderschrank voller Designerkleidung und tollen Red-Carpet-Roben. Doch da gibt es ein Problem ... 

Einmal in dem Kleiderschrank von Heidi Klum herumstöbern - das wäre schön, oder? Für ihre beiden Töchter ist dieser Mädchentraum tagtäglich greifbar und mit Sicherheit verbringen sie gerne mal einen Sonntag damit die Red-Carpet-Kleider ihrer Mama anzuprobieren und ein wenig Prinzessin zu spielen. Doch eine Kleinigkeit macht den Beiden tatsächlich Angst.

Im Interview mit der US-Website "people.com" plauderte Heidi nun aus, dass sie viele ihrer Looks und Kleider vom roten Teppich behalten hat, da sie zwei Töchter hat. Doch vor allem stehen die 13-Jährige und die 7-Jährige auf High-Heels. Die Problematik: Das Model hat Schuhgröße 43. Tatsächlich recht ungewöhnlich und wirklich groß für eine Frau. 

Heidi Klum hat Schuhgröße 43

Deshalb sorgen sich Lou und Leni auch ein wenig: "Sie warten und sorgen sich, dass sie nie meine Schuhgröße haben werden. Ich trage 43, sie müssen also reinwachsen", sagt Heidi. Doch Mitleid hat die Blondine nicht mit ihren Mädels: "Wenn sie nicht die richtige Größe haben, dann haben sie wirklich Pech gehabt!"

In ihrem jetzigen Alter passen die Schuhe von Modelmama Heidi natürlich noch nicht. Für Prinzessinnen-Spiele erfüllen sie aber trotzdem ihrem Zweck und wir hoffen einfach mal für Leni und Lou mit, dass ihre Füße ganz groß wachsen.

nme Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken