Haute Couture in Paris: Magermodel trotz Verbot

In Frankreich, dem Land der Haute Couture und Luxuslabels, sind Magermodels seit Ende 2015 offiziell verboten - doch auf den Haute-Couture-Präsentationen halten sich nicht alle an das neue Gesetz

Molly Blair

Seit Dezember letzten Jahres sind Magermodels auf Frankreichs Laufstegen per Gesetz verboten worden Seitdem ist der Druck auf die Modelabels bei der Auswahl ihrer Laufstegmädchen gestiegen. Auf den aktuellen Haute-Couture-Schauen hielten sich fast alle Luxusmarken daran.

Kurvig ging es bei Versace zu: Lara Stone zählt in der Branche nicht zu den Magermodels und ist dennoch mega erfolgreich.

 Die einen mehr, die anderen eher weniger: Bei Dior sah man das 19-jährige Model Molly Blair über den Catwalk laufen. Richtig gesund sah die Amerikanerin dabei allerdings nicht aus - eher abgemagert.

Bei Versace hingegen ein ganz anderes Bild. Dort waren die Frauen zwar schlank, aber dennoch mit gesunden Kurven ausgestattet. Das Model Lara Stone war dabei das Highlight der Show und beweist, dass Models keineswegs klapperdürr sein müssen, um erfolgreich zu sein.

Nach der Hochzeit von Barbara Meier

Jetzt äußert sich Sylvie Meis selbst zur Kleid-Affäre

Sylvie Meis
Mehr ist mehr, dachte sich Moderatorin Sylvie Meis bei ihrer Kleiderwahl auf Barbara Meiers Hochzeit in Venedig. Beim Anblick des transparenten Looks können viele Fans ihren Augen nicht trauen: Wollte sie der Braut die Aufmerksamkeit stehlen? Im Interview begründet Sylvie ihren auffälligen Look und nennt Details zur Traumhochzeit
©Gala

Magermodels sind in Frankreich per Gesetz verboten worden

Es ist offiziell: Frankreich verbietet Magermodels. Das Parlament in Paris hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf unterzeichnet. Models und Bookern, die das Gesetz missachten, droht nun sogar eine Gefängnisstrafe.

Ausgerechnet in Frankreich, der Heimat der Haute Couture, werden nach langen Debatten diese einschneidenden Maßnahmen ergriffen. Befürworter halten sie für längst überfällig, Vertreter aus dem Modelbusiness für kaum durchsetzbar.

Seit Jahren geht der Trend zu immer dünneren, immer jüngeren Models, die nur noch aus Haut und Knochen zu bestehen scheinen. Luxuslabels wie Dior, Chanel oder Saint Laurent präsentieren vier Mal im Jahr ihre Entwürfe in der französischen Hauptstadt - und engagieren jedes Jahr aufs Neue extrem dürre Models.

Lagerfeld und Co. müssen umdenken

Für Star-Designer Karl Lagerfeld bedeutet das eine große Umstellung, denn seine Labels zeigen ihre Mode seit jeher an mageren Models. Doch auch für Victoria Beckham ist das neue Gesetz von Interesse.

Die britische Designerin zeigt ihre Kollektionen zwar nicht in Paris, hat sich aber selbst schon mehrfach der harten Kritik an ihren viel zu dünnen Models aussetzen müssen.

Gesundheits-Check vor Aufträgen

Bevor ein Model also künftig in Frankreich ein Shooting absolvieren oder den Catwalk betreten darf, muss eine ärztliches Bescheinigung zum Gesundheitszustand vorliegen. Liegt der Body-Mass-Index (hierbei werden Körpergröße und Gewicht in Relation gestellt) bei Männern unter 20 oder bei Frauen unter 19, spricht man von Untergewicht.

Extrem schlanke Stars

"Size Zero": Dünn, dünner, am dünnsten

Eigentlich wollte Miley Cyrus nur Fotos ihres Wüsten-Roadtrips mit Mama und Schwester posten. Die tollen Landschaften, wie hier der berühmte Antelope Canyon, rücken beim Anblick der super schmalen und sehnigen Sängerin allerdings in den Hintergrund. Fans sorgen sich: Haben sie die Trennungen von Ehemann Liam Hemsworth und ihrer Sommerliebe Kaitlynn Carter doch zu sehr mitgenommen? Miley reagierte jedenfalls noch nicht auf die Kommentare, schrieb nur unter das Foto: "Dieses Mädchen wird immer seinen Weg finden…"
"Céline, du bist zu dünn", "Pass auf dich auf. Du sieht sehr ungesund aus.", "Iss bitte etwas! Es sieht wirklich nicht gut aus" - nur drei unzähliger Kommentare unter diesem Instagram-Posting von Sängerin Céline Dion. Die 51-Jährige sorgte in den letzten Monaten immer mal wieder mit ihrem super schlanken Körper für Schlagzeilen. Dieses neue Foto heizt die Gerüchteküche erneut an und ihre Fans sind sichtlich besorgt um die Sängerin. 
Kaia Gerber, die Tochter von Supermodel Cindy Crawford, zählt mittlerweile zu den gefragtesten Laufstegmodels der Branche. Schlank zu sein ist für diesen Job leider immer noch unerlässlich. Bleibt nur zu hoffen, dass es Kaia mit dem "Size Zero"-Trend nicht zu weit treibt ... 
Im New Yorker Szene-Viertel Soho spaziert Kaia Gerber durch die Straßen und genießt das sonnige Wetter. Ihr kurzes, schwarzes Minikleid lenkt die Aufmerksamkeit ihre extrem schlanken Beine. Ihren Oberkörper hüllt das 17-jährige Model in einen XL-Blazer, der ihre schmale Figur versteckt.

266

Wer Models in Frankreich ohne eine solche Bescheinigung beschäftigt, muss mit harten Strafen rechnen. Geldbußen von bis zu 75.000 Euro oder sechs Monate Gefängnis können drohen.

Themen

Erfahren Sie mehr: