VG-Wort Pixel

Georgina Chapman Trotz Skandal zur Fashion Week

Harvey Weinstein + Georgina Chapman
Harvey Weinstein + Georgina Chapman
© Getty Images
Georgina Chapman ist Designerin - und die Frau von Harvey Weinstein. Im Zuge des Skandals um ihren Ehemann hat auch ihr Label gewaltigen Schaden getragen

Harvey Weinstein (65) zerstörte mit seinem unsittlichen Verhalten nicht nur Karrieren, sondern auch eine Familie. Und zwar seine eigene. Kurz nachdem die "New York Times" und der "New Yorker" die Vorwürfe gegen den Hollywood-Mogul öffentlich gemacht hatten, gab seine Ehefrau Georgina Chapman (41) die Trennung bekannt. Auch ihr Modelabel geriet im Zuge des Skandals in den Fokus der Öffentlichkeit und musste heftige Rückschläge verbuchen.

Georgina Chapman: Comeback in der Mode-Szene?

Seitdem hatte die britische Modedesignerin die Öffentlichkeit gemieden, doch nun steht offenbar ihr Comeback in der Fashion-Szene an. Ob das gut gehen wird?

Wie ein Blick auf den Schauenplan für die kommende New York Fashion Week im Februar zeigt, wird Chapmans Modelabel Marchesa am letzten Tag der internationalen Modenschau eine Fashion Show abhalten. Am 14. Februar 2018 um 16 Uhr soll die neue Kollektion des Couture-Labels präsentiert werden. Es ist fraglich, ob die Front Row dann besetzt ist; die großen Hollywood-Stars werden sicher fern bleiben.

Image-Schaden für Marchesa

Durch den Sex-Skandal um Weinstein hat auch das Label seiner Frau einen gewaltigen Image-Schaden davon getragen. Außerdem macht das Gerücht die Runde, so manch eine Schauspielerin sei von Weinstein dazu gezwungen worden, Entwürfe aus dem Hause Marchesa auf dem roten Teppich zu tragen. In jedem Fall hat das Label von Georgina Chapman zu besseren Zeiten definitv von Weinsteins Erfolg und Macht profitiert. Dem ist jetzt nicht mehr so. 

lho SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken