Harper Seven + North: Benimm-Regeln für die Front Row

Während Harper Seven Beckham entspannt die Show ihrer Mutter Victoria auf der New Yorker Fashionweek verfolgte, war North West wieder vollkommen überfordert. Ihre Eltern, Kim Kardashian und Kanye West, hatten auf eine bessere Publicity-Nummer gehofft

Harper Seven Beckham, North West

Die Kinder der Modedesigner Victoria Beckham und Kanye West sind perfekt ausstaffierte Statussymbole, Ausdruck ihres Fashion-Stils und gewissermaßen auch Abziehbilder eines Familienlebens, das zum Großteil vor den Kameras der Fotografen stattfindet. Wie sich die Kleinen aber in ihrer Rolle fühlen, kann nicht von ihren Eltern bestimmt werden.

Modische Minis

Der Style von North West

In 2016 kennt man Kim Kardashians kleine Tochter, North West, noch mit niedlichen Zöpfen, die ihre krausen Löckchen zusammenhalten.
Zwei Jahre später - im Juni 2018 - muss man zweimal hingucken, um North zu erkennen. Denn auf wundersame Weise sind ihre Haare super glatt geworden. Ob hier schon nachgeholfen wurde?
Nur einen Tag später ist North erneut mit ihren Eltern unterwegs. Dieses Mal trägt sie ihr Haar zu einem Zopf und ein asiatisch angehauchtes Seidenkleid. Aber stopp mal, ist die 5-Jährige etwa geschminkt und trägt Rouge?!
Für dieses Outfit ihrer Tochter muss Kim Kardashian viel Kritik einstecken. North ist in New York unterwegs und trägt auf ihrem pfirsichfarbenen Satinkleid ein Korsett. Auch wenn das Mieder mit der lila Blume nur ganz locker um ihre Taille gebunden ist, empfinden viele Fans das Kleidungsstück als unpassend für eine Vierjährige.  Die Kardashian-Schwestern machen auf ihren Social-Media-Profilen immer wieder Werbung für einen Taillentrainer, der wie ein Korsett aussieht.

56

Nachwuchs-Check in der Frontrow

Die eineinhalbjährige North West war in der Front Row zweier Shows vom Blitzlichtgewitter und der Beschallung mit den Beat-Drops sichtlich überfordert und ließ sich während der Präsentation von Modedesigner Alexander Wang auf der "Mercedes-Benz Fashion Week New York" auch von ihrem Papa Kanye West nicht beruhigen. Sie quengelte, bäumte sich auf, wollte einfach nur noch weg aus dem Fashion-Zirkus. Auch schon bei der militärisch aufgezogenen Show ihres Daddys Kanye West schrie North verzweifelt, so dass die neben ihr sitzende Modepäbstin Anna Wintour genervt eine Schnute zog.

Harper Seven zeigt britisches Understatement

Luxus im Kinderzimmer

Die verwöhntesten Promi-Kids

Kylie Jenners Tochter Stormi bekommt zu ihrem ersten Geburtstag eine Party der Extraklasse. In einer riesigen Eventlocation zelebrieren Kylie und Travis Scott das erste Jubiläum ihrer Tochter. Schon der Eingang der Halle ist beeindruckend, wenn auch etwas gruselig: Die Besucher gehen durch Stormis aufgeblasenes Konterfei in die Location. 
Im Inneren geht es dann kunterbunt weiter: Obwohl die Location mit farbenfrohen Luftballons bestückt ist, wird der Fokus nicht von der opulenten, mehrstöckigen Torte genommen. Der Kuchen ist aber nicht nur mit zahlreichen Blüten verziert, das oberste Stockwerk bildet ein kleines Karussell, das sich tatsächlich dreht.
Für ihre Tochter ist ihr wirklich kein Aufwand zu groß - oder zu teuer: Mithilfe der berühmten Partyplanerin Mindy Weiss designt Kylie einen Indoor-Jahrmarkt mit allerlei Attraktionen. Und trifft dabei genau ihre Wünsche, per Instagram dankt sie Mindy überglücklich: "Ich habe von dieser Party geträumt und dann Zimmer für Zimmer auf Papier gebracht und Mindy Weiss hat meine Vision wirklich zum Leben erweckt !!! Vielen Dank Mindy und Team! Diese Party war magisch"
Die stolzen Eltern, Kylie Jenner und Travis Scott, befinden sich mit der Hauptperson natürlich mitten im Getümmel und posieren mit Stormi in einem nachgebauten Heißluftballon. Dem Geburtstagskind scheint die Umgebung allerdings nicht so richtig geheuer zu sein - Stormi schaut etwas skeptisch drein. Ihre Eltern hingegen wirken glücklicher denn je, der Rapper gibt seiner Freundin einen liebevollen Kuss auf die Wange. 

56

Ganz anders verhielt sich die Tochter der inzwischen allseits respektierten und geschätzten Modedesignerin Victoria Beckham in der Frontrow ihrer Herbst/Wintershow 2015 in New York: Auf dem Schoß von Papa David Beckham und immer im Schlepptau ihrer drei großen Brüder, schien die dreijährige Harper Seven recht entspannt die aufgeheizte Atmosphäre vor der Show zu bewältigen. Bevor es losging, war dem Beckham-Clan eine gewisse Nervosität zwar anzumerken, man behielt jedoch die Nerven.

Modische Minis

Harper Seven Beckham

Harper Seven Beckham macht stilsicher im floralen Maxi-Dress die Fashion Week in London unsicher: Egal ob in der Front Row im Partnerlook mit Fashion-Ikone Anna Wintour oder hinter den Kulissen mit Mama Victoria – Harper ist jetzt schon Mode-Profi.
Ganz begeistert beobachtet Harper Beckham die Fashion-Show von Mama Victoria, und ganz in Schwarz mit Rollkragenpullover, Rock und Boots sieht sie dabei selbst ziemlich stylisch aus. Und wo die beiden hier in der Front Row so schön zusammensitzen, könnte man meinen, dass sich Harper für ihren tollen neuen Bob-Haarschnitt mit Pony von Vogue-Chefin Anna Wintour hat inspirieren lassen.
Zu der Fashion Show ihrer Mutter geht Harper Beckham in einem schicken Kleidchen mit hübschen Bubikragen aus Häkelspitze. Dazu passen die Lackschühchen besonders gut. Alles ist in einem mädchenhaft eleganten Stil gehalten.
Ist das wirklich Harper Beckham? Normalerweise kennen wir die Tochter von Designerin Victoria Beckham und Ehemann David Beckham, in niedlichen Kleidchen und mit langen Zöpfen. Doch wo sind bloß ihre langen Haare hin?

97

Auch während der Präsentation der Models auf dem Catwalk guckte das niedliche Mädchen immer wieder staunend, etwas schüchtern, aber interessiert herum. Harper machte sogar Fotos mit Davids Handykamera - ein Promikind, das sich zu benehmen weiß. Als "Baby Harper" wurde sie von ihrer Mutter Victoria von Geburt an täglich mit viel Geschmack in Creme, Bordeaux und Grautönen gestylt und auf viele Veranstaltungen mitgenommen. Die Kleine behält die Contenance, auch wenn es aufregend wird.

Brüllalarm bei North West

North West hingegegen ist in ihrem ständigen Trauer-Look in Lack, Tüll und Leder mit den Besuchen der Fashionshows maßlos überfordert. Man kann nur hoffen, dass ihre Eltern Kim Kardashian und Kanye West das einsehen und ihr Töchterchen nicht wie ein Accessoire weiterhin überall mit hinnehmen werden. Vielleicht spürt North instinktiv, dass sie als Luxus-Anhängsel funktionieren soll und weigert sich schlicht, in dieser Schmierenkomödie mitzuspielen.

Eins haben die beiden Fashion-Promikids jedoch gemeinsam: Ihre Sitznachbarin, die Chefin der amerikanischen Vogue Anna Wintour, machte ihnen jedenfalls keine gute Laune.

Der Fashion-Nachwuchs muss sich schon benehmen können: Das Kindchenschema wirkt nicht bei Modepäbstin Anna Wintour. North West fällt bei ihr durch, Harper Seven wird ignoriert.

Themen

Erfahren Sie mehr: