Guidos GALAxy: Guidos Style-Guide fürs Büro

Star-Designer und GALA-Kolumnist Guido Maria Kretschmer über die modischen No-Gos und aktuellen Trends für Business-Mode

Vor kurzem bin ich nach meinem Dreh durch das anliegende Büro gelaufen, als mir eine junge Dame besonders ins Auge fiel. Sie saß in einem leicht transparenten Negligee-Kleid an ihrem Schreibtisch und haute fleißig in die Tasten. Keine Frage, sie sah toll aus! Alltagsmode, inspiriert von Nachtwäsche, ist in der Modewelt momentan auch ein beliebtes Thema. Im Büro sollte dieser Trend jedoch so gestylt werden, dass etwas Aufreizendes als raffiniertes Detail inszeniert wird. Die Dosis macht das Gift.

Zu sexy darf es nicht sein

Oftmals verbringen wir einen Großteil des Tages im Büro und wenn eine Person in diesem Umfeld umpassend gekleidet, wirkt das unprofessionell.

Frauen, die zu sexy gekleidet sind, werden oftmals auf ihr äußeres Erscheinungsbild reduziert und abgestempelt. Leider ist dies auch heut zu Tage noch der Fall. Grundsätzlich würde ich sagen, wenn ihr euch wohl fühlt, könnt ihr tragen was ihr wollt – allerdings in eurer Freizeit. Je nach Arbeitsplatz gibt es zumindest einige modische Richtlinien, die man beachten sollte.

Fashion-Girls dürfen mehr!

Natürlich gibt es auch Ausnahmen: Wer modisch alle Trends mitnehmen möchte und auch auf der Arbeit nicht darauf verzichten will, sollte über eine Karriere in der Modebranche nachdenken. Die Mädels in Lifestyle-Agenturen oder Moderedaktionen können ein Negligee-Kleid im Job ohne Probleme tragen, denn hier gehört die modische Inszenierung zur beruflichen Kompetenz. Da darf man auch mal mutig sein.

Streetstyle-Looks

Style-Zoom 2016

Für den Spaziergang mit ihren Liebsten im Park in Mailand hat sich Michelle Hunziker mit dicker Jacke, Schal und einem stylischen Hut ausgestattet.
Model Karlie Kloss setzt sich mit einer roten Bomberjacke von "Ben Taverniti Unravel Project" in Szene.
Ein Traum in Rosa: Ivanka Trump präsentiert sich in einem frühlingshaften Look in New York City.
Winter - vs. Sommerstyle: Oben warm eingepackt mit Strickpulli und Kuscheljacke, unten mit nackten Beinen und Ballerinas, spaziert Emma Roberts durch Los Angeles.

211

Trend: Smart Casual

Was ich toll finde, ist die neue Interpretation von Business-Mode. Anzüge werden auch mal zu Sneakern kombiniert, Hosen auch von Männern in neuen Formen und Längen getragen. Schlichte Oberteile anstelle von Blusen sehe ich auch immer häufiger. Auch farblich darf man sich mehr erlauben, gerne zu knalligeren Nuancen greifen.

Trend-Alarm

Die coolsten It-Pieces der It-Girls

Cool und stylisch wie eh und je zeigt sich Diane Kruger bei einem Berlinbesuch im Februar. Das rote Blazer-Rock-Ensemble mit Hahnentrittmuster stammt vom spanischen Label Mango und ist mit einem Gesamtpreis von knapp 135 Euro ein echtes Schnäppchen.
Leandra Cohen, die mit ihrem Blog "Man Repeller" weltweit Millionen Fans begeistert, kombiniert den Mango-Blazer zu einer Schlagjeans und gleich zwei gemusterten Wollpullovern. Wer kann, der kann.
Weil sich Veronika Heilbrunner auf diesem Spiegelselfie hinter dem Handy versteckt, sticht ihre coole Tasche noch mehr ins Auge. Die "Guirlande de Cartier" kommt in verschiedenen Größen und Farben und ist deswegen auch bei anderen Fashionistas sehr beliebt...
Ob Pernille Teisbaek ihre Blumen auf die Tasche abgestimmt hat oder andersherum, bleibt ihr Geheimnis. Fakt ist jedoch, dass die rote Tasche mit der goldenen Girlande perfekt zu ihrem kuscheligen Outfit passt! 

228

Seriosität ist für mich nicht immer nur hellblaue Bluse zu beigen Röcken!

Business-No-Gos noch einmal in Kürze: nicht zu kurz, nicht zu eng und nicht zu viel nackte Haut.

In diesem Sinne: Schönen Feierabend!

Euer Guido

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche