VG-Wort Pixel

Guidos GALAxy Guidos Bikini-Guide

Izabel Goulart
© instagram.com/iza_goulart
Star-Designer und GALA-Kolumnist Guido Maria Kretschmer über den perfekten Bikini

Für ein paar Tage ist der Sommer aktuell endlich zurück und die Strände und Badeseen laufen regelrecht über. Holt eure Bikinis aus dem Schrank, vergesst die Sonnenmilch nicht und ab in die Sonne!

Der Kauf eines Bikinis ist für viele Frauen eine große Herausforderung. Welche Farbe? Wie viel Haut möchte bzw. kann ich zeigen? Oder doch lieber einen Badeanzug?

Auf die Größe kommt es an

Wenn der Bikini vom Körper regelrecht aufgenommen wird und nicht mehr zu sehen ist, dann ist das ausgewählte Modell eindeutig zu klein. Tangas sind, außer an brasilianischen Stränden, auch nicht mehr unbedingt im Trend. Mehr ist eben manchmal doch mehr.

Ganz wichtig: Bikinis können und sollen auch von Frauen mit weiblichen Kurven getragen werden. Oftmals werde ich gefragt: Guido, kann ich mit meiner Figur überhaupt einen Bikini tragen? Solange ihr euch wohlfühlt, ist alles gut!

Passend zum Teint

Eine Frau braucht mindestens drei Bikinis in unterschiedlichen Farben, die sich den verschiedenen Stufen des Sommerteints anpassen. Zu Beginn des Sommers, mit einem winterlichen Teint, sollte man eher zu einem dunklen Ton greifen. Blau eignet sich perfekt für helle Haut. Umso sonnengeküsster die Haut wird, desto heller und knalliger kann die Farbe der Bademode sein.

In diesem Sinne: Itsy Bitsy Teenie Weeenie Honolulu Strandbikini…

Euer Guido

sfi / Gala

Guidos GALAxy


Mehr zum Thema


Gala entdecken