Guidos GALAxy: Der Style von Charlotte Casiraghi

Star-Designer und GALA-Kolumnist Guido Maria Kretschmer über den Style von Charlotte Casiraghi 

Charlotte Casiraghi + Guido Maria Kretschmr

Charlotte ist das Schönste, das Monaco zu bieten hat! Die Enkelin von Grace Kelly steht ihrer Großmutter in Sachen Schönheit in nichts nach, und auch in Fashion-Fragen beweist das monegassische It-Girl immer wieder ein Gespür für Stil. Ich bin absoluter Charlotte-Fan!

Charlotte und ihre Freudinnen, darunter Reedereierbin Eugenie Niarchos, stehen für einen luxuriösen Bohemian-Chic. Sie kann gut mit großen Marken umgehen. Bei Mama im Schrank wurde sie sicherlich schon früh fündig und konnte sich an Chanel, Balenciaga und Co. bedienen. Sie musste sicherlich nicht ihr Taschengeld sparen um sich davon beim Laden um die Ecke ein Paar angesagte Sneaker kaufen zu können.

Charlotte Casiraghis luxuriöser Bohemian-Chic

Ich liebe sie mit Hut, in der ersten Reihe bei Chanel-Shows und auf dem Pferd. Internationale Reitturniere werden durch ihre Schönheit immer noch ein bisschen faszinierender. Sie ist ein gern gesehener Gast in den Frontrows der namhaften Designer weltweit. Charlotte Casiraghi hat das gewisse Etwas.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Applaus für diesen Schwangerschaftslook! Mit ihrem Onkel Fürst Albert an der Seite gratuliert Charlotte Casiraghi den Gewinnern der Longines Global Champions Tour von Monaco und verdient dabei im metallischen Neckholder-Dress, das ihren Babybauch leicht umspielt selbst größte Beachtung.
Bei einem Springturnier in Monte Carlo können wir einen Blick auf den fürstlichen Babybauch von Charlotte Casiraghi werfen, und der Größe nach zu urteilen, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern bis sie ihren Verlobten, den Filmproduzenten Dimitri Rassam zum Vater macht.
Während eines Abends im Ozeanografischen Museum in Monaco ist hinter Rednerpult und dem weiten Samtkleid nicht viel von Charlottes Babybäuchlein zu sein.
Charlotte Casiraghi zeigt sich beim Montblanc-Dinner neben Cannes-Jurymitglied Khadja Nin in Bestlaune. Das könnte auch am stylischen One-Shoulder-Dress der Monegassin liegen, das sie mit sommerlichem Wet-Look trägt.

96


Elegant wie Mutter Caroline von Hannover 

Genau wie ihre Mutter Caroline strahlt Charlotte royale Eleganz aus. Die Sportlichkeit hat Charlotte von ihrem Vater, Stefano Casiraghi, einem begeisterten Speedboot-Fahrer. Der erste Mann von Prinzessin Caroline kam 1990 bei einem Unfall vor der Küste Monacos leider ums Leben.

Charlotte kann ohne Probleme große Roben tragen. Wenn sie mit ihren Outfits Gas gibt, hält sie sich mit den Accessoires zurück. Sie wählt überwiegend zarten, zurückhaltenden Schmuck, der ausgezeichnet mit ihren femininen Gesichtszügen harmoniert.

Fürstin Charlène hat keine Chance

Neben „Style-Prinzessin“ Charlotte hat es Charlène, die Ehefrau von Fürst Albert, auch nicht immer leicht – zumindest in puncto Style.

Mir persönlich ist es in Monaco ja immer ein bisschen zu eng. Dennoch reise ich immer wieder gerne dort hin. Es ist stets ein besonderes Erlebnis, genau wie der Style von Charlotte Casiraghi.

In diesem Sinne: A bientôt à Monaco

Euer Guido  

Fashion-Looks

Der Style von Fürstin Charlène

In einem bodenlangen, schwarzen Mantel erscheint Fürstin Charléne bei der Messe anlässlich der Feierlichkeiten Sainte Dévote 2019 in Monte-Carlo (Anmerkung der Redaktion: Es wird der Heiligen Devota, der Schutzpatronin Monacos, gedacht). 
Unter dem Mantel trägt Charléne schwarze Wildleder-Overknees, die den eher fraglichen Look zusätzlich unterstreichen. 
Am Abend zuvor entschied sich Charléne für einen Look in hellen Grautönen. Nach farbenfrohen Looks scheint ihr wenige Tage nach ihrem 41. Geburtstag  am 25. Januar nicht der Sinn zu stehen.  
Fürstin Charlène und die bezaubernden Zwillinge Jacques und Gabriella genießen einen sportlichen Familientag bei einem Rugby-Spiel in Abu Dhabi. Charlènes Outfit in Schwarz ist nicht sonderlich überraschend, Gabriellas Micky-Maus-Look mit Jeans dafür umso mehr, schließlich ist die Bauchfreiheit einer knapp Vierjährigen nicht unbedingt etwas für einen offiziellen Auftritt. Wahrscheinlich war es aber mit den derzeitigen Temperaturen um die 30 Grad einfach zu warm für ein Unterhemdchen.

104


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche