Guidos GALAxy: Der Style von Charlotte Casiraghi

Star-Designer und GALA-Kolumnist Guido Maria Kretschmer über den Style von Charlotte Casiraghi 

Charlotte Casiraghi + Guido Maria Kretschmr

Charlotte ist das Schönste, das Monaco zu bieten hat! Die Enkelin von Grace Kelly steht ihrer Großmutter in Sachen Schönheit in nichts nach, und auch in Fashion-Fragen beweist das monegassische It-Girl immer wieder ein Gespür für Stil. Ich bin absoluter Charlotte-Fan!

Charlotte und ihre Freudinnen, darunter Reedereierbin Eugenie Niarchos, stehen für einen luxuriösen Bohemian-Chic. Sie kann gut mit großen Marken umgehen. Bei Mama im Schrank wurde sie sicherlich schon früh fündig und konnte sich an Chanel, Balenciaga und Co. bedienen. Sie musste sicherlich nicht ihr Taschengeld sparen um sich davon beim Laden um die Ecke ein Paar angesagte Sneaker kaufen zu können.

Tipps und Tricks

Das können Sie tun, damit Ihr Pullover nicht mehr kratzt

Mädchen mit Pullover
Mit diesen einfachen Tricks bekommen Sie Ihren Pullover flauschig.
©Gala

Charlotte Casiraghis luxuriöser Bohemian-Chic

Ich liebe sie mit Hut, in der ersten Reihe bei Chanel-Shows und auf dem Pferd. Internationale Reitturniere werden durch ihre Schönheit immer noch ein bisschen faszinierender. Sie ist ein gern gesehener Gast in den Frontrows der namhaften Designer weltweit. Charlotte Casiraghi hat das gewisse Etwas.

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Auf den Red-Carpets dieser Welt, setzt Charlotte Casiraghi eher auf den klassischen Look. Für die Saint Laurent Fashion-Show in Paris wählt sie jedoch zum blauen Longblazer und zur karierten Culotte ein Accessoire, welches sie in Windeseile zum Trendsetter verwandelt. 
Denn sogenannte Piraten-Kopftücher kennen wir eigentlich aus den 90er Jahren. Doch dank Gigi und Bella Hadid sowie Charlotte Casiraghi feiert das Hingucker-Accessoire gerade wieder sein Comeback. Für Charlotte ist es jedenfalls ein ungewohnter Look, den die hübsche 33-Jährige jedoch mit Bravour präsentiert. 
Fast keine beherrscht den ungezwungen French-Style so gut wie Charlotte Casiraghi. Für die Filmpremiere von "Le Meilleur reste a venir in Paris" entschied sich die schön Monegassin für eine Lederhose im schmalen Haremsschnitt, die an den Beinen in einer Raffung endet und die sie mit zu einem lässigen Dark-Denim-Hemd kombiniert. Dazu einen passenden Wollmantel im Partnerlook mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Dimitri Rassam übergeworfen und fertig ist der perfekte Date-Look. 
Ihr erneutes Fehlen am Nationalfeiertag der Monegassen hatte Fragen aufgeworfen. Schon im Jahr 2018 hatte sie bei den Feierlichkeiten der königlichen Familie gefehlt, weil ihr Sohn gerade erst zur Welt gekommen war. Dieses Jahr ist über einen Grund für ihre Abwesenheit nichts bekannt. Nur wenige Tage nach dem Feiertag ist Charlotte Casiraghi jetzt zurück in der Öffentlichkeit und absolviert einen Termin in Paris. 

112


Elegant wie Mutter Caroline von Hannover 

Genau wie ihre Mutter Caroline strahlt Charlotte royale Eleganz aus. Die Sportlichkeit hat Charlotte von ihrem Vater, Stefano Casiraghi, einem begeisterten Speedboot-Fahrer. Der erste Mann von Prinzessin Caroline kam 1990 bei einem Unfall vor der Küste Monacos leider ums Leben.

Charlotte kann ohne Probleme große Roben tragen. Wenn sie mit ihren Outfits Gas gibt, hält sie sich mit den Accessoires zurück. Sie wählt überwiegend zarten, zurückhaltenden Schmuck, der ausgezeichnet mit ihren femininen Gesichtszügen harmoniert.

Fürstin Charlène hat keine Chance

Neben „Style-Prinzessin“ Charlotte hat es Charlène, die Ehefrau von Fürst Albert, auch nicht immer leicht – zumindest in puncto Style.

Mir persönlich ist es in Monaco ja immer ein bisschen zu eng. Dennoch reise ich immer wieder gerne dort hin. Es ist stets ein besonderes Erlebnis, genau wie der Style von Charlotte Casiraghi.

In diesem Sinne: A bientôt à Monaco

Euer Guido  

Fashion-Looks

Der Style von Fürstin Charlène

Obwohl das Traditionsrennen von Le Mans in den September verschoben werden musste, stattet das Fürstenpaar von Monaco dem Automobil-Club dort trotzdem einen Besuch ab. Besonders auffällig ist dabei Charlènes Look aus lässiger Bluse, heller Hose und Chuck-Sneakern mit Plateau. Die blau-gestreifte Bluse stammt aus dem Hause Vuitton.
Da sind sie wieder! Fürst Albert und Fürstin Charlène von Monaco absolvieren ihren ersten öffentlichen Auftritt seit langem - und was für einen: In einem wehenden Kleid mit floralem Print von Brunello Cuccinelli erscheint die Zwillingsmama zur Einweihung des neuen "Place du Casino" in Monte-Carlo.  
Dazu kombiniert sie einen hellen Blazer und hellgraue Pumps. Zärtlich schmiegt sie sich für ein Foto an ihren Ehemann, der die Coronavirus-Erkrankung aus dem März glücklicherweise gut überstanden zu haben scheint. 
Charlène, die man zum letzten Mal vor zwei Monaten in der Öffentlichkeit gesehen hat, trägt eine coole neue Flechtfrisur, die nicht nur wunderschön sondern auch praktisch ist. Das laue Lüftchen weht ihr so die Haare nicht ins Gesicht... Außerdem kommt die schicke Sonnenbrille noch besser zur Geltung. 

146


Themen

Erfahren Sie mehr: