VG-Wort Pixel

Guido Maria Kretschmer "Es fehlt jemand an Weihnachten"

Guido Maria Kretschmer
© Action Press
Star-Designer Guido Maria Kretschmer feiert Weihnachten in diesem Jahr mit sehr gemischten Gefühlen: Das Haus wird voll sein, doch seine beste Freundin ist nicht mehr dabei

Er ist bekannt für sein großes Herz. Jetzt braucht Guido Maria Kretschmer, 52, aber selbst Trost und eine Schulter zum Anlehnen: Der Designer hat im Frühjahr seine beste Freundin verloren. Den Verlust spürt er nun wieder schmerzlich, wenn sich Freunde und Familie zum Fest der Liebe bei ihm zusammenfinden.

GALA: Weihnachten steht vor der Tür, und dazu läuft bei Ihnen auch noch die Hochzeitsplanung mit Ihrem Frank auf Hochtouren. Stress pur?
Guido MK: Es ist schon stressig, aber nicht stressiger als für viele andere auch. Ich freue mich total auf Weihnachten, weil wir zum allerersten Mal in unserem Haus auf dem Land feiern werden, unweit von Berlin.

GALA: Wie verbringen Sie denn das Fest?
Guido MK: Wir feiern mit meiner und mit Franks Familie, mit meiner guten Freundin Christine Westermann und ihrem Mann, dann kommen noch Freunde aus Brüssel und aus Irland. Unsere Freunde kommen wirklich aus allen Himmelsrichtungen. Und die meisten bleiben bis Silvester. Das Haus ist voll.

GALA: Sie wirken gerade trotzdem etwas traurig …

Ja, meine beste Freundin Anne aus Amsterdam ist zum ersten Mal Weihnachten nicht dabei. Sie ist im März mit 64 Jahren gestorben ...

Guido MK: ... Der Verlust ist schwer für mich, ich vermisse sie sehr. Ich habe ihr Sterben sehr nah miterlebt, gesehen, wie sie nicht mehr alleine essen und trinken konnte. Das mit anzusehen war sehr schlimm und traurig. An Weihnachten werden wir alle noch mehr an sie denken.

GALA: Was genau passiert an Heiligabend?

Guido MK: Wir kochen alle zusammen. Wir gucken Filme, reden über Bücher, gehen viel und lange spazieren. Wir verbringen eine ganz intensive Zeit zusammen. Ich genieße das sehr, weil ich endlich auch Mal Zeit habe für mich, Zeit am Stück und Zeit für meine Freunde.

GALA: Und was kommt dann auf den Tisch?
Guido MK: Es gibt bei uns seit 30 Jahren immer das gleiche Essen: Risotto und Hummer mit Champagner-Orangen- Schaum, eine von mir selbst gemachte Zabaione nach dem Rezept meiner schlesischen Großmutter – und Frank macht einen Eierpunsch. Köstlich.

GALA: Was sagt Ihr Bauch dazu?
Guido MK: Ich versuche mich wirklich zurückzuhalten. Das gelingt natürlich nicht immer bei so tollen Sachen.

GALA: Gibt es bei Ihnen auch Geschenke?

Guido MK: Auf jeden Fall. Ich mag es, anderen Menschen eine Freude zu machen. Vor allem denen, die man im Alltag auch mal vergisst. 

GALA: Und was machen Ihre Hochzeitsplanungen für 2018?
Guido MK: Wir haben jetzt mal durchgerechnet, wen wir konkret alles dabei haben wollen. Es sind viele! Also geht bei uns gar keine kleine Feier, es wird ein großes Fest. Wir wünschen uns eine richtig tolle Landhochzeit mit Kindern und Hunden und allen Freunden und der ganzen Familie. Vielleicht nun doch auch in Deutschland, geplant haben wir bisher ja mit Mallorca.

GALA: Gibt’s da auch mal Unstimmigkeiten zwischen Ihnen und Frank?
Guido MK: Klar kommt es manchmal dazu. Frank will zum Beispiel noch größer feiern als ich, er ist ja auch der größere Partylöwe von uns beiden, das muss ich zugeben. Ich lasse ihm ehrlicherweise freie Hand. Zu echten Problemen kommt es aber nicht. Am Ende muss ich eigentlich nur wissen, wann ich wo sein muss. Ich vertraue den Menschen, die mich unterstützen und die für mich mitplanen.

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken