VG-Wort Pixel

Guidos GALAxy Styling-Regeln fürs erste Date

Olivia Palermo
© Getty Images
Star-Designer und GALA-Kolumnist Guido Maria Kretschmer über die modischen Dos und Don’ts beim ersten Date   

Am allerwichtigsten ist, dass man sich wohlfühlt. Genauso wichtig ist allerdings, dass man den Fokus gekonnt auf seine Schokoladenseite lenkt. Frauen haben es damit ein bisschen leichter als Männer, schließlich lassen sich weibliche Kurven viel schöner in Szene setzen. Auf sexy Dekolletés, taillierte Kleider oder High Heels können Männer nicht zurückgreifen. Auch wenn einige Herren der Schöpfung ganz besonders stolz auf das sind, was sich in ihrer Hose befindet, sollte Mann diese zumindest im Restaurant noch geschlossen lassen.

Textile Versprechen

Ihr solltet kein textiles Versprechen geben, das ihr später nicht einhalten könnt. Man sollte sich beim ersten Date niemals verkleiden. Wenn das zurückhaltende Lieschen Müller im sexy Minikleid zum Rendezvous erscheint, aber danach nur noch Strickjacke trägt, könnte das für Verstimmungen sorgen.

Sportliche Mädels, die sich im flatterigen Blumenkleid unwohl fühlen, sollten sich auch für ein Date nicht hineinzwingen. Wenn euch ein Outfit Überwindung kostet und Bauchschmerzen bereitet, ist es nicht das richtige. Zum anderen sollte man seinen persönlichen Geschmack für seinen Partner nicht komplett ausschalten müssen. Sollte es beim ersten Date zu einer Diskussion über Kleidung kommen, sollte man ein zweites Treffen noch einmal überdenken.

Haut zeigen? Wieso nicht! Wer schöne Haut hat und diese gerne zeigt, sollte das natürlich auch tun. Kleidung sagt manchmal mehr als tausend Worte. Ein Rückendekolleté kann beispielsweise sehr verführerisch sein. Auf dem Weg zur Toilette kann er eure schöne Rückseite bestaunen und sich danach sehnen, dass ihr wieder am Platz sitzt.

Tipps für alle Lebenslagen

Diese Tipps gelten übrigens nicht nur fürs erste Date, sondern eigentlich für jede Lebenslage. Im Vorstellungsgespräch sollte man sich auch nicht verkleiden oder zu sexy erscheinen. Holt das Beste für euch raus aber bleibt dabei immer ihr selbst.

In diesem Sinne: Kleider machen Leute!

Euer Guido  

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken