GNTM 2018: Mit diesen Models besuchte Heidi Klum die amfAR Gala

Schon bevor die 13. Staffel von "Germany's next Topmodel" offiziell gestartet ist, können wir Ihnen zwei absolute Favoritinnen verraten. Denn auch in diesem Jahr haben zwei Models Heidi Klum zur amfAR Gala in New York begleitet

Heidi Klum
Letztes Video wiederholen

Heute Abend ist es endlich wieder soweit: "Germany's next Topmodel" geht in die inzwischen 13. Runde und soll die ein oder andere Überraschung mit sich bringen. Doch hält auch an alten Traditionen fest. Jedes Jahr wählt sie zwei Models aus, die sie zur amfAR Gala nach New York begleiten. Wie praktisch, dass diese noch vor Staffelstart stattfand und wir Ihnen somit bereits zwei heiße Titel-Favoritinnen vorstellen können.

Wirft man einen Blick auf die Bilder des gestrigen Abends ähneln sie verdächtig denen aus dem vergangenen Jahr. Heidi wählte 2017 die dunkelhäutige Leticia sowie die rothaarige Lynn als Begleitung aus. Und auch 2018 setzte sie auf ein dunkelhäutiges Model (Toni) und eine rothaarige Schönheit (Klaudia). 

Toni Loba, Heidi Klum und Klaudia Giez


Wer sind Heidis Favoritinnen? 

ist erst 17 Jahre jung und kommt aus Stuttgart. Klaudia Giez ist 21 und Auszubildende Werbekauffrau in Berlin. Ihr Auftritt bei der amfAR Gala könnte ein echter Ritterschlag für sie sein, denn es ist bekannt, dass die ausgewählten Kandidatinnen immer ganz besonders weit kommen. 

In der letzten Staffel wurde die amfAR Gala erst in der elften Folge thematisiert. Bislang schaffte es immer mindestens eine von Heidis Begleitungen ins Finale, drei von Ihnen wurden sogar "Germany's next Topmodel".

Heidi Klum posiert mit ihrem GNTM-Nachwuchs


Die Chancen für Toni und Klaudia stehen also wirklich sehr gut und ihre heißen Posen vor der Kamera zeigen, dass die Nachwuchs-Models es auf jeden Fall drauf haben. 

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche