VG-Wort Pixel

Fürstin Charlène von Monaco Knallrote Stil-Überraschung

Fürstin Charlène von Monaco
© Getty Images
Fürstin Charlène von Monaco begeistert in einem roten Kleid von der venezolanisch-amerikanischen Modedesignerin Carolina Herrera

Wow, was für ein Auftritt. In modisch geschnittenen Kleidern in ausdrucksstarken Farben kennt man Fürstin Charlène von Monaco ja nun schon zu gut. Die ehemalige Schwimmerin beweist stets ein gutes Händchen für gute Outfits. Auch in der Signalfarbe Rot hat man Charlène bereits das ein oder andere Mal gesehen. Zu ihrer schmalen Firgur und dem blonden Kurzhaarschnitt passt die Farbe perfekt. Jetzt überzeugte die 38-Jährige erneut in einem roten Dress, doch der Stil hat sich ein wenig gewandelt.

Fürstin Charlène von Monaco trug Carolina Herrera

Zu den World Rugby Awards in London am vergangenen Sonntag erschien die schöne Frau von Fürst Albert II. in einem bodenlangen roten Kleid mit langen Ärmeln, transparentem Stoff und viel Spitze von der venezolanisch-amerikanischen Modedesignerin Carolina Herrera. Sonst liegen ihre Kleider meist eng an, dieses Mal jedoch überrascht sie in einem Abendkleid, das sogar ein bisschen an den Barock erinnert.

Fürstin Charlène von Monaco mit Beauden Barrett und Bill Beaumont
Fürstin Charlène von Monaco mit Beauden Barrett und Bill Beaumont
© Getty Images

Preis für den besten Rugby-Spieler

Ein Hingucker war Charlène in dieser Robe auf jeden Fall. Die Fürstin von Monaco kürte an diesem Abend den weltbesten Rugby-Spieler des Jahres 2016, Beauden Barrett. Seit 2001 werden die World Rugby Awards jährlich für die besten Leistungen im Rugby vergeben.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken