Flop 5: Der Echo des schlechten Geschmacks

Ach ja, alle Jahre wieder versammelt sich beim Echo das "Who is who" (das darf man gerne wörtlich nehmen) der deutschen Musikbranche. Auf dem roten beziehungsweise lilanen Teppich geht es dagegen weit weniger erfolgreich zu...

Der Echo, Hort der deutschen A-Z-Prominenz, Schauplatz großer und kleiner Dramen und natürlich: Catwalk der textilen Geschmacksverirrungen. Schön, man freut sich richtig drauf.

Wie jedes Jahr seit 1992 lässt sich der bekannteste deutsche Musikpreis auch modisch ganz wunderbar analysieren, interpretieren und zerlegen. Hier kommt unsere beinhart ausgewählte Fashion-Flop-5 des Echo 2016:

Kendall Jenner

Ihr durchsichtiges Kleid sorgt für Aufruhr

Kendall Jenner
Ups! Ist Kendall Jenner bewusst, dass sie mit diesem Kleid ganz schön tief blicken lässt?
©Gala

Vanessa Mai

Schockschwerenot! Das Kleid glotzt uns an. Auch wenn Vanessa Mai und ihre tollen Kurven im trägerlosen Entwurf eine gute Figur abgeben, wirkt das Model "Stalker-Fummel mit Klimper-Wimpern" nicht gerade vertrauenserweckend.

Robin Schulz

Erkan, Stefan...und Robin Schulz?! Wie ein bislang unbekannter, dritter Trottel des bekannten Blödel-Duos sieht Star-DJ Robin Schulz in seinem cremefarbenen Kapuzenlook samt Pornobalken aus. Preisverdächtig? Modisch sicherlich nicht.

Robin Schulz

Sophia Thomalla

Skiunterwäsche? Oder doch "waffenscheinpflichtig"? Beim Anblick von Sophia Thomallas Echo-Outfit gehen die Meinungen auseinander. Wir finden: Der fleischfarbene Fummel hat auf einem (Möchtegern-) glamourösen Event nix zu suchen. Umziehen, bitte, aber schnell!

Annemarie Eilfeld

Ähm, Entschuldigung, was war nochmal der Job von Annemarie Eilfeld? Achja, Musikerin - irgendwie. In Anbetracht ihres inzwischen doch recht ansehnlichen Erfahrungsschatzes im Business wollen wir auf diesen "Meerjungfrau hat sich in Plastik verheddert"-Look nicht näher eingehen. Sicher ist sicher.

Annemarie Eilfeld

Riccardo Simonetti

Für diejenigen unter Ihnen, die den jungen Mann (ja, das ist er!) nicht kennen: Sie sehen hier Riccardo Simonetti, selbsternannter Influencer und Blogger. Und nein, er hat keine Zeitreise gemacht, und nein, er stand nicht gestern noch tanzend im Studio 54. Unter superhippen Hauptstädtern scheint das ein adäquater Abend-Look zu sein.

Riccardo Simonetti

Themen

Erfahren Sie mehr: