Filmfest Cannes: Die Jury sorgt für stilvollen Auftakt

Modisch betrachtet hat das Filmfest Cannes bereits gut begonnen. So stilsicher präsentierte sich die Jury beim gemeinsamen Fototermin.

Am Dienstagabend eröffnet der neue Film des iranischen Oscarpreisträgers Asghar Farhadi die 71. Filmfestspiele von Cannes. Früher am Tag sorgte die Jury beim traditionellen Photocall für stilvolle Momente. Gemeinsam posierten die weiblichen Mitglieder der Jury bei dem Fototermin vor der atemberaubenden Kulisse der Côte d'Azur. Neben Präsidentin Cate Blanchett (48, "Carol") stellten sich Kristen Stewart (28, "Personal Shopper"), Léa Seydoux (32, "Spectre"), Ava DuVernay (45, "Das Zeiträtsel") und Khadja Nin (58, "Sambolera") dem Blitzlichtgewitter der Fotografen.

Hosenanzüge sind en vogue

Fast alle Damen hatten sich dabei für einen Hosenanzug entschieden: Blanchett trug ein pastellrosafarbenes Ensemble, während sich Seydoux für eine Kombination aus weißer Bluse, grünem Anzug und rotem Lippenstift entschieden hatte. Stewart trug hingegen einen hellblauen Bouclé-Anzug aus dem Hause Chanel mit weißem Oberteil darunter.

Helene Fischer im Latex-Konflikt

Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort

Helene Fischer während einem "Spürst du das?"-Konzert in Hamburg
Helene Fischer trug bei einem ihrer Auftritte ein enges Latex-Bustier. Ein Outfit, das der Moderatorin Maja Fischer so gar nicht gefiel - wie man ihren Twitter-Kommentaren entnehmen kann. Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort.
©Gala / Brigitte

US-Filmemacherin DuVernay trug als einziges Jury-Mitglied ein Kleid. Mit einem Farbmix aus Grün und Gelb stach sie dabei deutlich unter ihren Kolleginnen hervor. Musikerin Khadja Nin sorgte vor allem mit ihrem Kopfschmuck für Aufmerksamkeit. Passend zu einer weinroten Anzughose trug sie einen farblich passenden Turban.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche