Fashionweek Berlin: Tag der Stil-Ikonen

Auch der dritte Tag der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin stand im Zeichen von Farben, Materialien, Glamour - und fashion-verliebten Stars wie Hilary Swank

Gestern (10. Juli) startete der sonnige, dritte "Mercedes-Benz Fashion Week"-Tag in der Elisabethkirche in Berlin-Mitte. Designerin Dorothee Schumacher hatte sich zur Präsentation ihrer Spring-Summer-Mode 2015 diesen Ort der Gegensätze -Kirche und Elektrobeats - ausgesucht. Heimspiel für die prominenten Fans ihres bis ins letzte Detail durchdachten und coolen Stils, der im kommenden Frühjahr mit Boudoir, Bondage und Fetisch anbändelt, aber wie immer feminin und elegant interpretiert ist.

Dorothee Schumacher strahlt über so viel Zuspruch für ihre Spring-Summer-Collection 2015: Prominente wie Mina Tander, Bettina Zimmermann, Johanna Klum und Chiara Schoraz genießen auch die "Poetry Garden Reception" bei strahlendem Sonnenschein und Champagner danach.

Ripsbänder geben schwingenden Seidenkleidern geometrische Coolness, Transparenz und Weite lassen den Körper immer erahnen. Jessica Joffe und Frida-Gold-Frontfrau Alina Süggeler lieben die "Good Girl gone bad"-Attitüde des Labels, das ab sofort nicht mehr "Schumacher", sondern "Dorothee Schumacher" heißt. Das Label lebt nun mal vom sogenannten Dorothee-Faktor: Als Stil-Ikone lebt Dorothee Schumacher ihr Verständnis von der Mode - zart und stark zugleich. Ein Flagshipstore wird übrigens demnächst in Düsseldorf eröffnet.

Michelle Hunziker & Co.

Das ist der perfekte Bikini für VIP-Ladys

Michelle Hunziker, Ireland Basinger-Baldwin
Gemeinsam mit ALDI Süd hat Michelle Hunziker zum ersten Mal eine Bademoden-Kollektion entworfen und diese in München präsentiert. Grund genug die anwesenden weiblichen VIPs nach ihrem perfekten Bikini zu fragen.
©Gala

Haben dasselbe Verständnis von Stil, Mode und Luxus: Designer Haider Ackermann und Stil-Ikone Tilda Swinton.

Mittags ging es in das "Bikini Berlin", die Concept Mall gegenüber der Gedächtniskirche, in der unter anderem Labels wie "Laurel" Pop-up-Stores in Form von Boxen betreiben. Das Gesicht der Fashionweek Berlin könnte anmutiger, klassischer und zeitloser nicht sein: Tilda Swinton erzählte im Gespräch mit dem befreundeten Designer Haider Ackermann sehr plastisch über die Dreharbeiten mit Regisseur Roe Ethridge für den Werbeclip für das neue S-Klasse Coupé von Mercedes-Benz.

Fashion Week 2014

Blickpunkt Berlin

André Borchers, Inka Bause, Janina Uhse, Nina Moghaddam und Ivy Quainoo bevölkern bei Guido Maria Kretschmer die begehrte erste Reihe.
Schumacher Frühjahr/Sommer 2015
Schumacher Frühjahr/Sommer 2015

3

Die Schauspielerin, die sich schon seit ihrem ersten Film 1986 immer wieder gerne für das Filmfest Berlinale in der Stadt aufhält, war zum ersten Mal im Rahmen der Fashionweek in der Stadt. "The Fashionweek feels rockin", meinte sie über den kurzen Eindruck, den sie gewinnen konnte und dass die Stadt im Zeichen der Shows und Veranstaltungen energiegeladen herüberkomme. Ihr eigener, unnachahmlicher Stil mit dem puristischen Make-up, ihrem Bowie-Hairstyle und ihrem Faible für besondere Designerkleidung passt zu ihrem Verständnis von selbstbestimmtem Luxus. Diese Frau ist eine Stil-Ikone, die keine nachträgliche Fotoshop-Bearbeitung benötigt.

Modedesigner Haider Ackermann, den Karl Lagerfeld einmal als einzig denkbaren Design-Nachfolger für sich bei Chanel in Erwägung gezogen hatte, kam in seinem typischen Look: gekrempelte Lederhose, Riesentuch und geliebt-getragene Schnürschuhe. Die Farben seiner wollenen Entwürfe für die Kampagne, die Tilda Swinton trug, passten genau in die schottische Landschaft, in der sie ihre "Mystery Story" rund um das silberne Auto spielen ließen.

Und noch weitere Stars waren auf dem Weg ins Erika-Hess-Stadion, das wegen der Fanmeile am Brandenburger Tor dieses Mal der Hauptveranstaltungsort der Fashionweek ist. Oscar-Preisträgerin Hilary Swank, Marcia Cross, Sylvie Meis, Motsi Mabuse und Nina Eichinger wollten alle beim Label "Marc Cain" in der ersten Reihe sitzen. Kein Wunder, denn die SS15-Show startete mit einer beeindruckenden Artistik-Nummer, in der dann auch einmal ein Mann den Laufsteg rockte - mit Muskelkraft und Glitzerbart. Ebenso wie die Mode der Fashionweek: kraftvoll, innovativ, mit Spaß-Faktor, Anziehungspunkt für Stil-Ikonen.

Themen

Erfahren Sie mehr: