VG-Wort Pixel

Fashion Week Berlin 2014 Lässiger Chic - Lala Berlin

Lala Berlin Designerin Leyla Piedayesh
Lala Berlin Designerin Leyla Piedayesh
© PR
Die Designerin Leyla Piedayesh verrät im "Gala"-Gespräch worauf sie sich bei der Fashion Week in diesem Jahr besonders freut

Zum zehnten Geburtstag findet die diesjährige Fashion-Show des Labels Lala Berlin im Palazzo Italia, Unter den Linden, statt.

Was hat Sie so erfolgreich gemacht?

Unser Kundenstamm ist groß und unser Sortiment ebenso. Da ist für jeden was dabei, ob angesagte Strickteile oder coole Print-Shirts. Besonders gut verkaufen sich unsere Cashmere-Dreieckschals.

Welche Rolle spielt Ihr Label für die Modestadt Berlin?

Wir gehören auf jeden Fall dazu, und ich freue mich sehr, ein Teil dieser stetig wachsenden Szene zu sein.

Was zeichnet den Berliner Stil aus?

Den gibt es nicht. Die Berliner sind grundsätzlich schon etwas modischer und experimenteller. Ich wünsche mir allerdings noch mehr Individualität.

Welche Frau verkörpert den Lala-Berlin-Look am besten?

Die Frau, die Lala Berlin trägt, ist selbstbewusst mit einer realistischen und generell positiven Lebenseinstellung. Qualität ist ihr wichtig, und sie legt Wert auf ihre Individualität und ihren eigenen Stil, den sie pflegt, ohne sich dabei zu wichtig zu nehmen. Ihre Kleidung muss neben Alltagstauglichkeit eine lässige Eleganz haben, die die Persönlichkeit auf unkomplizierte Weise hervorhebt.

Die wichtigsten Trends fürs Frühjahr?

Zarte Farben, Pastelltöne, viel Weiß und ganz besonders lange Sommermäntel.

Designerin Leyla Piedayesh feiert mit ihren Mädchen das Ende einer erfolgreichen Show.
Designerin Leyla Piedayesh feiert mit ihren Mädchen das Ende einer erfolgreichen Show.
© PR
Alexa von Heyden

Highlights, News und Styles von der Berlin Fashion Week


Mehr zum Thema


Gala entdecken