Fashion Week Berlin: Skandinavischer Auftakt

Die drei dänischen Labels Ichi, Blend und FQ1924 lieferten den Auftakt zur Berliner Fashion Week

Saint Lu + Ichi

Am Dienstag war es soweit: Die drei dänischen Labels Ichi, Blend und FQ1924 lieferten den Auftakt zur Berliner Fashion Week. Im Hotel Ellington wurden die neuen Kollektionen präsentiert und läuteten die Modewoche ein, die offiziell erst am Mittwoch (18. Januar) startet.

Auch Stars wie Minh-Khai Phan-Thi, Nova Meierhenrich, Verena Wriedt, Nandini Mitra, die Rocksängerin Saint Lu und Schauspieler Julian Sengelmann mit seiner Band Feinkost folgten der skandinavischen Einladung.

Fashion Week Berlin

Modetrubel in der Hauptstadt

Berlin Fashion Week: Annabelle Mandeng zählt zu den Gästen der Marcel Ostertag-Show.
Berlin Fashion Week: Marcel Ostertag Herbst/Winter 2012
Fashion Week Berlin: Michael Michalsky feiert mit Promis wie Jenny Elvers-Elbertzhagen seine Show bei der Berliner Fashion Week.
Fashion Week Berlin: Kim Fisher

99

Auch Stars wie Verena Wriedt, Nova Meierhenrich und Minh-Khai Phan-Thin (von links nach rechts) waren bei der Show der Dänen mit dabei.

Karomuster, grober Strick und Denim: So sah die Fall/Winter 2012 Kollektion von Blend aus. Print T-Shirts und farbige Akzente rundeten den Look ab und lassen die kommenden Winterlooks lässig und urban daher kommen.

Einen Hauch Glamour zeigte dagegen Ichi: Kurze Wollkleider, Röcke und fließende Stoffe und etwas Leder gaben hier den Ton an.

Zum Ende wurde es dann spannend: Erstmals wurden die Entwürfe des Labels FQ1924 der Öffentlichkeit präsentiert. Mit Chino-Hosen und auffälligen Logo-Prints etabliert sich auch diese Marke im Urbanen Feld - und hat gute Chancen, die Modewelt mit ihrem lässigen Charme zu erobern.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr: