Fashion Week Berlin: Fünf stylische Trends

Auf der Berliner Fashionweek präsentieren die Designer ihre Entwürfe für den Sommer 2016. Diese fünf Trends sollten Sie auf keinen Fall verpassen

Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin neigt sich dem Ende zu. Was bleibt, sind viele neue Ideen und Inspirationen für den nächsten Sommer. Nicht wenige Designer setzten auf verspielte und romantische Entwürfe mit Einflüssen von fernen Ländern oder dem weiterhin angesagten Boho-Style, aber auch für die Puristen war etwas dabei.

Weiß

"Ich bin die verrückteste Braut"

Sophia Vegas zeigt ihr Last-Minute-Brautkleid

Sophia Vegas
Sophia Vegas heiratet in wenigen Tagen. Im Interview mit RTL spricht sie über die Last-Minute-Vorbereitungen und zeigt sogar ihr Brautkleid.
©RTL

Weiß ist die perfekte Sommerfarbe, denn sie vermittelt Frische und Reinheit. Auch viele Designer der Berliner Fashionweek wie Guido Maria Kretschmer und Lena Hoschek setzten für ihre neuen Kollektionen auf Weiß. Vor allem Marc Cain schickte seine Models in luftig-verspielten Outfits, komplett in Weiß, über den Laufsteg. Zu Marcel Ostertags Farbpalette gesellten sich neben Weiß auch Ocker und Sandfarben.

Paisley- und Blumenmuster

Lena Hoscheks und Rianis Ideen vom Sommer 2016 fallen sehr verspielt und romantisch aus. Ihre Kollektionen bestachen durch Paisley- und Blumenmuster. Riani setzte dabei auf zarte pastellige Töne, während Lena Hoscheck sich an Kornblumenblau und Mohnblumenrot herantraute.

Fashion Week Berlin

Berlin im Fashion-Fieber

Jochen Schropp, Franziska Knuppe, Tom Payne, Jennifer Akerman and Barbara Becker sitzen in der Frontrow der Fashion Talent Show "Designer for Tomorrow" by Fashion ID.
Dorothee Schumacher Frühjahr/Sommer 2016
Dorothee Schumacher Frühjahr/Sommer 2016
Jungsdesignerin Mareike Massing stellt ihre Kollektion bei "Designer for Tomorrow" vor.

55

Jumpsuit

Auch der Jumpsuit bleibt weiter hoch im Kurs. Designer wie Guido Maria Kretschmer und das Label Riani schickten ihre Models in dem sommerlichen Einteiler über den Laufsteg. Auch Leyla Piedayesh schätzt den Overall als das Must-have ihrer Lala-Berlin-Kollektion für den nächsten Sommer ein. Von eleganten bis luftig lässigen Schnitten - der Jumpsuit ist im nächsten Sommer für jede Situation zu gebrauchen.

Spitze, Transparenz und Seide

Viele Kreationen verwendeten zarte transparente Stoffe, Spitze oder Seide. So arbeitete vor allem Guido Maria Kretschmer viel Seide in seine Kollektion ein, während Lena Hoschek auf weiße Spitzenkleider setzte. Die Entwürfe von Riani bestachen vor allem durch romantische transparente Tops, Tuniken und Maxi-Kleider.

Tennis-Chic

Designer Hien Le setzte mit einer sportlichen Kollektion auf den aktualisierten Tennis-Look der 1960er Jahre. Gerade Schnitte, Plisseeröcke und flache weiße Slip-ons mit Plateau-Sohle finden sich in seinen Entwürfen wieder. Farbtupfer zu dem vielen Weiß waren Shorts oder Blusen in sattem Rasengrün.

Fashion Week Berlin

Beauty-Looks vom Catwalk

Model Franziska Knuppe wird für die Minx-Show mit einem schimmernden Bronze-Look verschönert: Hingucker sind die leuchtend-warmen Orange-Variationen.
Starvisagistin Loni Baur zeichnet für das Make-up der Models der Lala-Berlin-Show verantwortlich: Die Augenbrauen werden mit Gel fixiert und die Lippen nur zart betont.
Retro-Charme mit matten roten Lippen bei Anja Gockel.
Schwarzer Kajalstift akzentuiert das Auge und wird mit einem softgrauen Smokey-Eyes-Look vergrößert. Ein hübscher, alltagstauglicher Catwalk-Beauty-Look auf dem Laufsteg bei Guido Maria Kretscher.

12

Themen

Erfahren Sie mehr: