VG-Wort Pixel

Fashion Week Berlin Eleganter Weltuntergang


Jungdesigner Dawid Tomaszewski präsentierte seine neue Kollektion "Apokolypse" – und begeisterte nicht nur zahlreiche Prominente wie Tobias Schenke und Nazan Eckes

Dröhnende Bässe, ein Gewitter rollt durch den Raum. Dann: Stille. Es ist eine düstere Welt, die Jungdesigner Dawid Tomaszewski in seiner Herbst/Winter-Kollektion 2012/2013 zeichnet. Dunkel, bedrohlich, apokalyptisch – und dabei doch romantisch und handwerklich herausragend.

Fernab vom Mercedes Benz Fashion Week-Zelt mit seinem Runway und VIP-Bereich lud Tomaszewski ins Magazin der Berliner Heeresbäckerei. Prominente wie Tobias Schenke, Bettina Zimmermann, Ursula Karven, Nazan Eckes und Nina Eichinger folgten.

Zu lauter, monotoner Musik präsentierten Models Entwürfe, die der Weltuntergangsstimmung einen edlen, visionären Ausdruck verliehen. Inspiriert von den Werken des britischen Künstlers John Martin übertrug Tomaszewski dessen Stimmung in Kombination mit dem Stilmittel des Dekonstruktivismus auf die Morderne.

Die Farben Schwarz, Braun und Olivgrün sowie Beige- und Nudenuancen kombinierte der Designer mit aufsehenerregenden Accessoires. Fließende Maxikleider aus Chiffon wurden durch einen Strass besetzten Reißverschluss zum Eyecatcher, überdimensionale Halsreife aus Gold veredelten Kleider mit raffinierten Schnitten

Immer wieder spielt Tomaszewski in seiner Kollektion auch mit verschiedenen Strukturen und Oberflächen. Leder zu grobem Strukturstrick, Latexstrumpfhosen zu hauchdünnem Chiffon. Goldene Metallapplikationen, pechschwarze Federn und mit Glassteinen verzierte Leggings komplettieren die äußerst tragbare Kollektion, die dem drohenden Weltuntergang stilvoll entgegen blickt.

kst

image

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken