VG-Wort Pixel

Fashion Week Berlin Aller guten Dinge sind drei


Vom 17. bis 20. Juli findet im Zentrum Berlins die dritte "Mercedes-Benz Fashion Week" statt. Welche modischen Highlights und Stars dabei sind, lesen Sie hier

Die dritte Fashion Week

hat in diesem Sommer den Platz gefunden, der ihr gebührt: Ihre Hauptlocation befindet sich im Herzen Berlins, auf dem Bebelplatz.

image

Seinen furiosen Auftakt nahm der Modemarathon allerdings am Westhafen, wo am

Donnerstag

um 12 Uhr das Boss-Label HUGO den fashionbegeisterten Besuchern seine Kollektion für den Frühling/Sommer 2009 präsentierte. Es war die zweite Linie des Belgiers Bruno Pieters für das Label - über 30 männliche und weibliche Models präsentierten die reduzierten Schnitte des Kreativdirektors.
Neben deutschen Promis wie Jana Pallaske, Christoph Metzelder oder Nicolette Krebitz gaben sich auch internationale Stars die Ehre: Mischa Barton und Kim Cattrall ließen sich ebensfalls von der strengen Linie der neuesten Boss-Kreationen inspirieren. Als maßgeblich für die Kollektion zeigten sich vier Farben: Weiß, Yves Klein Blau, Schwarz und Beige.

image

Ein weiteres Highlight des Eröffnungstages: Die Präsentation der Joop! Jeans-Kollektionen. Kühle Farben und eine schmale Linie - Chefdesigner Dirk Schönberger bleibt seiner Linie treu. Die weiblichen Models zeigten sich zu elektronischen Beats in Plastik Leggings, kombiniert mit PVC-Regenmänteln. Für die Männer kreierte Schöneberger auffällige bronzefarbene Jeans. Basketballstiefel und enge Shirts bestimmten ebenfalls den Look.

Am

Freitag

erwarten die Besucher der Fashion Week mit Spannung eine großartige Abendveranstaltung: Designer Michael Michalsky wird unter dem Motto "Real Clothes for Real People" seine neuesten Entwürfe präsentieren. Michalskys Augenmerk liegt vor allem darauf, dass seine Stücke und Accessoires ihren Trägern einen möglichst individuellen Style ermöglichen und keinen bestimmten Look diktieren.

An die 30 Schauen wird es während der gesamten Fashion Week angeben, neben Labelgrößen wie HUGO und Michalsky auch von jungen Designern. "Wir freuen uns, dass Designer wie Vivienne Westwood, Susanne Wiebe und Unrath & Strano erneut teilnehmen und dass auch neue Gesichter wie M by Kostas Murkudis oder Scherer González auf den Laufsteg der Mercedes-Benz Fashion Week kommen", sagt Fern Mallis, Senior Vice President von IMG Fashion.

Die vier Favoriten-Labels beim kommenden Karstadt New Generation Award
Die vier Favoriten-Labels beim kommenden Karstadt New Generation Award
© PR

So bietet am

Freitag

der Karstadt New Generation Award erneut vier jungen Labels die Möglichkeit, ihre Kollektionen vor internationalem Publikum zu präsentieren. In diesem Jahr ist die Vorauswahl der Jury auf "Boessert/Schorn" (A/B), "esther perbandt" (C), "Marcel Ostertag" (D) und "Blutsgeschwister" (E) gefallen.

Abschließender Höhepunkt der Fashionweek Berlin Spring/Summer 2009 wird die Show der britischen Design-Ikone Vivienne Westwood am Abend des

Sonntag

. In ihrer "Anglomania"-Kollektion wird der typische Westwood-Stil in etwas lässigerer Variante zum Ausdruck kommen. "Anglomania" soll dadurch eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Inspirationsquelle der Kreationen: Die griechische Antike.

Mit ihrem kreativen Mix aus angesagten Labels und Nachwuchsförderung schafft sich die Fashion Week nicht nur eine ganz besondere Identität, sondern sie stärkt und bestätigt auch die Bedeutung Berlins als Modehauptstadt.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken