Fashion-Trends: Diese Teile wollen wir nicht mehr sehen

Was im Jahr zuvor noch in war, kann im neuen Jahr bereits wieder out sein. Diese fünf Trendteile haben es nicht ins Jahr 2017 geschafft - und das ist auch gut so

Trends kommen und gehen. Manche von ihnen beehren uns länger als eine Saison, manche sind nach kurzer Zeit schon wieder verschwunden. Diese fünf Trendteile wollen wir 2017 aber nicht mehr sehen. Falls das ein oder andere Teil davon zu Ihren Lieblingsstücken gehört: Im Kleiderschrank verstauen und abwarten. Denn wie heißt es so schön: Alles kommt irgendwann wieder!

Skinny Jeans mit Stretch

Keira Knightley

Die frisch gebackene Mutter erobert sich den Red-Carpet zurück

Keira Knightley
Keira Knightley ist bekannt dafür, ihr Privatleben eher geheim zu halten. Tatsächlich ist sie vor kurzer Zeit still und heimlich ein zweites Mal Mutter geworden. Wie ihr erster großer Auftritt nach der Geburt aussieht, sehen Sie im Video.
©Gala

Ein Trend der lange währte, nun aber langsam aber sicher von Mom-Jeans und Co. abgelöst wird: die knallenge Skinny-Jeans mit Stretch. Sehen wollen wir in dieser Mode-Saison hingegen: Locker sitzende Jeans im Vokuhila-Schnitt, Ripped-Jeans oder Patchwork-Jeans.

Extrem hohe High-Heels

2017 wollen wir nicht hoch hinaus, sondern auf dem Boden bleiben: Deswegen dürfen alle High-Heels mit extrem hohem Absatz ganz hinten im Schuhschrank verstaut werden. En vogue sind hingegen flache Loafer, stylische Mules und Plateau-Schuhe jeglicher Art.

Jahresrückblick 2016

Die besten Streetstyle-Looks

Reese Witherspoons typischer Streetstyle-Look mit Bluse und Rock wird mit tieferem Sonnenstand auch allmählich farblich etwas herbstlicher.
Sogar an ihrem Geburtstag arbeitet Naomi Watts am Set von "Gypsy", und sieht dabei im Rollenoutfit mit grauem Tweed-Rock und Retro-Boots ziemlich stylisch aus.
Kate Bosworth kombiniert ihr 7/8-Jeans ganz lässig im 50er-Jahre-Stil mit weißem T-Shirt, Tuch und Lack-Leder-Jacke.
Von Kopf bis Fuß in Gelb! Ein besonders leuchtender Hingucker war Rita Ora in dieser sonnigen Style-Kombi.

30

Cleane weiße Sneaker

Weiße Sneaker waren 2016 das große Thema, haben aber im neuen Jahr nicht mehr viel zu suchen. Stattdessen sollte man bei der Sneaker-Wahl auf Farbe und auffälliges Design setzen. Wie wäre es zum Beispiel in stylische Lace-up-Sneaker zu investieren?

Fashion-Fauxpas

Die Modesünden der Stars

Eine Kehrseite, die viele Fragen aufwirft: Warum hat die Hose aus Netzstoff hinten in orangefarbenen Buchstaben "Paris" als Aufdruck? Was trägt die junge Dame unter dieser Hose? Und warum sind da Schlitze? 
Auch von vorne ist der Look nicht weniger fragwürdig. Die Trägerin ist nicht sofort zu erkennen: Es handelt sich um Rita Ora, die aus dem Studio einer Radio-Talk-Show kommt. Ob man nicht beim Radio eher auf besonders unauffällige Kleidung setzt - schließlich sieht sie niemand - ist eine andere Frage... 
Hailey Bieber hat bei der Paris Fashion Week ihre Schrittlänge nicht ganz der Höhe ihres Rockschlitzes angepasst - Fotografen hatten freie Sicht auf Schritt und Mini-Slip.
Ciara in XXL-Lederjacke

101

Off-Shoulder-Blusen

Ein weiterer großer Trend, von dem wir uns 2017 verabschieden, sind Off-Shoulder-Blusen. Von den Schultern haben wir im alten Jahr genug gesehen, jetzt zeigen wir unseren Rücken. Denn hinten befindet sich das neue Dekolleté.

Korsetts

Von eingeschnürten Taillen haben wir 2017 ebenfalls genug. Korsetts verschwinden nach einem kurzen Zwischenspiel wieder in der Versenkung. Was wir stattdessen sehen wollen sind Oversized-Hemden und weite Hosen. Das ist auch viel bequemer...

Erfahren Sie mehr: