Fashion-Guide: So funktioniert der Ballerina-Look

Süße Ballerina-Looks stehen 2017 hoch im Kurs. Wie man am besten als Prima Ballerina durchs Leben tanzt, erfahren Sie hier.

Welches Mädchen träumte früher nicht davon, später einmal Ballerina zu werden. Nun bekommen alle Modeliebhaberinnen bald die Möglichkeit zumindest kleidungsmäßig als Ballerina durch den Frühling zu tanzen. So funktioniert der Ballerina-Look, der unter anderem beim Hamburger Modelabel Edited unter dem Motto "Urban Ballerina" und dem deutschen Modehaus Marc Cain unter dem Motto "Ballet Magnifique" auf der Fashion Week in Berlin hoch im Kurs stand.

Streetstyle Ballerina

Herzogin Catherine holprig unterwegs

Sie versinkt mit ihren High Heels im Gras

Herzogin Catherine + Prinz William
Nass, kalt und tief - der englische Rasen auf dem Gelände des Kensington Palastes erweist sich für Herzogin Catherine als echte Herausforderung.
©Gala

Um als Ballerina die Straßen unsicher zu machen, muss man nicht voll in die Klischeekiste greifen. Den Tüllrock kann man dabei getrost im Kleiderschrank lassen. Für den bequemen Alltagslook bieten sich Steghosen, Bodys und Oversize-Pullis in zarten Farben wie Rosé, Grau oder Weißtönen an. Süße Rüschendetails erwecken zusätzliches Ballett-Feeling. Wer noch einen oben drauf setzen will, frisiert sich die Haare zum klassischen Dutt. Ein Pferdeschwanz tut es aber genauso.

Classic Ballerina

Wer sich traut, kann aber auch richtig auf den Putz hauen. Um sich wie eine echte Prima Ballerina zu fühlen, darf auch das Kleid mit dem auffälligen Tüllrock aus dem Schrank geholt werden. Flache Ballerinas mit Schnürung und in Metallic-Farben wie Kupfer oder Silber vervollständigen den Look. Dazu noch filigraner Schmuck - fertig ist das Prima-Ballerina-Outfit.

Party Ballerina

Doch der Ballerina-Look eignet sich nicht nur für den Alltag oder elegante Anlässe, auch im Club ist man als Modern Ballerina perfekt gestylt. Hierbei ist es wichtig, die süßen Balletttänzerinnen-Details mit sportlich-lässigen Elementen zu verbinden. Zum knallengen roséfarbenen Body mit Spaghettiträgern kann beispielsweise eine schlichte Skinnyjeans kombiniert werden. Genauso gut lässt sich der pastellfarbene Tüllrock mit der lässigen Lederjacke kombinieren. Einer wilden Partynacht steht dann nichts mehr im Weg.

Themen

Erfahren Sie mehr: