Kolumne: Fashion Friday: Rockchick-Chic

Politik ist spießig? Nicht in Frankreich! Da beweist Brigitte Macron gerade, wie man sich stilsicher und trotzdem cool kleidet

Liberté, Egalité, Fraternité – die drei Worte gelten heute als bekanntester Leitspruch der französischen Republik und gehen uns wohl allen recht flüssig über die Lippen, oder? Dass unsere Nachbarn bei der Maxime aber glatt ein Wort vergessen haben, fiel mir erst diese Woche wieder auf: die Modé! Gut, über die Orthografie samt Accent könnten Sie jetzt natürlich mit mir streiten, aber nicht über „le chic“, den die Franzosen in Sachen Fashion an den Tag legen. Der ist nämlich eindeutig bewiesen, finde ich. 

Brigitte Macrons Mode

Denn ganz unabhängig von den großen Designhäusern, zeigen auch die Französinnen und Franzosen selbst immer wieder, dass ihnen ein Händchen für rasende Outfits einfach in die Wiege gelegt ist. Ganz aktuell geht die Première Dame der Grand Nation (auch wenn sie offiziell keine seine darf) mit leuchtendem Stil-Beispiel – und natürlich auf Stilettos –  voran: Brigitte Macron. 64 Jahre ist sie jung, Lehrerin für Französisch und Latein und trotzdem nimmt sie es mit jüngeren Kolleginnen der Weltpolitik und auch kürzlich mit Popstar Rihanna modisch nicht nur lockerleicht auf, sondern steckt diese auch noch easy in die Designertasche. 

Denn während Brigitte Macron stilvoll wie immer in Jeans und kurzem, weißen Blazer-Jäckchen auftritt, erscheint Rihanna - gewollt, aber leider nicht gekonnt - in einem grauen Hosenanzug mit schwarzem Blazer. Doch das grundsätzlich gar nicht mal so verkehrte Outfit, war einfach viel zu oversize.

First Lady in Stilfragen

Nehmen wir zum Beispiel den Besuch von Donald Trump. Gegen die Outfits seiner Gattin Melania ist selbstverständlich nichts einzuwenden, immerhin werden hier einige Dollars in Designerteile investiert. Und trotzdem wirkte selbst die so stilsichere Melania im eleganten, knallroten Dior-Outfit und biederer Hochsteckfrisur neben Brigitte fast ein bisschen altbacken. Denn die wiederum hatte sich in ein Mod-Kleid von Louis Vuitton geschmissen. Weiß, ultrakurz, bäm! 

Brigitte Macron

Harte Konkurrenz für Melania Trump

Brigitte Macron, Melania Trump

Und als Bono von U2 im Elyséepalast vorbeischaute wurde auch dafür sofort der passende Look herausgesucht. Wilde Mähne, olivgrüne Uniformjacke, Röhrenhose, Heels. In diesem Look hätte sie fast mit den Rockern auftreten können, aber selbst die hätten neben ihr wahrscheinlich eher wie spießige Volksmusikanten gewirkt.

Très chic 

Die Frau hat einfach den Dreh raus, mixt ausgefallene Jacken zu knallengen-Jeans, zeigt sich mal in ultrakurzen Etuikleidern, dann wieder im ausgestellten, femininen Cocktaildress. Auch bei den Marken experimentiert sie, entscheidet sich mal für einen big Name, dann aber wieder für ein kleineres Designhaus. Und wirkt doch nie verkleidet. Ich vermute, das liegt auch mit daran, dass sie jedes Outfit mit Spaß trägt, Unsicherheiten beiseite legt, die Mähne antoupiert und einfach genießt. 

Und wir lernen: Ein Rockstar kann man auch mit 64 noch sein. Das ist nämlich keine Frage des Alters – sondern der Attitude. Und die bringt Brigitte Macron definitv mit. 

Fashion-Looks

Der Style von Brigitte Macron

Braun gebrannt und sichtlich erholt kehren Frankreichs First Lady, Brigitte Macron, und ihr Mann aus der Sommerpause zurück. Das Paar begrüßt Wladimir Putin in seiner Sommerresidenz in Südfrankreich. Ein schlauer Schachtzug - so geht der Sommerurlaub ein wenig in die Verlängerung. Brigitte zeigt sich zu diesem Anlass gewohnt stilvoll, jedoch mit einem unglücklichen Accessoire ... 
First Lady Brigitte Macron trägt ein hellblaues Kleid  mit raffinierten Details von Louis Vuitton. Ein seitlicher, deutlich sichtbarer Reißverschluss lässt sich bis zur Taille öffnen, dort befinden sich Schnallen aus beigefarbenem Leder. Farblich passend wählt Brigitte beigefarbene Pumps zu diesem sommerlichen Look. Ihren Arm trägt die 66-Jährige in einer Schlinge - sie soll Medienberichten zufolge auf einem Boot gestürzt sein.
Beim G20-Gipfel in Osaka posieren Brigitte Macron und Emmanuel Macron für ein Gruppenfoto. Frankreichs First Lady dürfte auf diesem Foto jedem in ihrem Outfit ins Auge fallen. Brigitte trägt ein seidiges Minikleid in Orangetönen, das mit schwarzen Reißverschlüssen im Schulterbereich versehen ist. Dazu kombiniert sie eine schwarze Clutch.
Einen Tag zuvor zeigt sich Brigitte Macron in einem ganz anderen Look. Sie trägt einen hellen, gestreiften Hosenanzug in Kombination mit schwarz-weißen Pumps. Besonders sympathisch: Sie fährt U-Bahn.

108

Themen

Erfahren Sie mehr: