Fashion Against Aids: Engagement im Unisex-Style

Slogan-Shirts und Sportjacken im Unisex-Style gehören zur diesjährigen "Fashion Against Aids"-Kampagne von H+M. Stars wie Keri Hilson und Penn Badgley unterstützen die Initiative

Keri Hilson - Fashion Against Aids

Keri Hilson ist dabei - Penn Badgley, Selma Blair, Ginnifer Goodwin und viele weitere Stars

, wenn es darum geht, die Botschaft vom Safer Sex unter Jugendlichen auf der ganzen Welt ins Bewußtsein zu rufen.

Penn Badgley, bekannt aus der US-Serie "Gossip Girl" trägt ein Unisex-Outfit der Kampagne "Fashion Against Aids".

"Fashion Against AIDS" (FAA), die gemeinsame Initiative von H+M und "Designers Against AIDS", hat für die Kampagne 2011 eine Unisex-Kollektion entworfen, die ab dem 26. April in ausgewählten H+M-Geschäften sowie online erhältlich ist. 25 Prozent des Erlöses gehen als Spende an die Wohltätigkeitsorganisation Designers Against AIDS und verschiedene andere internationale HIV/AIDS-Präventionsprojekte.

H+M-Chefdesignerin Ann-Sofie Johansson fand es befreiend, in erster Linie über den Schnitt, die Form und die Stoffe nachzudenken bevor sie überlegen musste, ob es für Frauen oder Männer sein werde. Als Basisstücke dienten die Slogan-T-Shirts genauso wie die Jacken mit Zipper-Details im sportlichen Stil.

"Ich denke, es passt wirklich sehr gut, dass diese Kollektion einen androgynen Stil hat, die Krankheit betrifft ja Männer wie Frauen. Sie ist ein globales Problem und wir sitzen alle im selben Boot. Es ist eine Krankheit, die sich vermeiden lässt, und es ist besonders tragisch, wenn wir uns durch Unkenntnis Risiken aussetzen", so Selma Blair.

Künstler wie Keri Hilson, Penn Badgley und Selma Blair spielen in der Fashion-Against-Aids-Kampagne eine wichtige Rolle, da sie Vorbilder für viele Jugendliche sind. Prominente unterstützen die Verbreitung der Botschaft, indem sie offen über die Prävention von HIV/AIDS sprechen.

stb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche