Experten-Interview: Style-Tipps für kurvige Frauen

Kurvige Frauen wie die Sängerin Adele haben es bei der Kleidersuche nicht immer leicht. Mit diesen einfachen Tricks setzen Sie Ihre Rundungen perfekt in Szene

Gerade im Sommer haben viele Frauen ein Problem mit überflüssigen Pfunden. Aktuelle Trends wie knappe Shorts, bauchfreie Häkel-Tops oder Schlauchkleider stehen schlanken Figuren einfach besser. Doch mit ein paar einfachen Tipps können auch Frauen mit ein paar Pfunden mehr modisch punkten. Wie das geht, erklärt Modedesignerin und Stylistin Liz Akuésen im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Die 40-Jährige berät Frauen vor und hinter der Kamera in Styling-Fragen. Darüber hinaus entwirft sie für ihr eigenes Plus-Size-Label Mode für kurvige Silhouetten. Gemeinsam mit Modedesignerin und Stylistin Elena Meer ist Akuéson ab Montag in der Doku-Soap "Dein neuer Style - Entdecke deine Schönheit" (immer werktags um 14 Uhr bei RTL II) zu sehen. Die beiden Mode-Spezialistinnen helfen Frauen dabei, mehr aus ihrem Typ zu machen.

Wie kann Frau auch mit einigen Pfunden mehr auf den Rippen modisch punkten?

Liz Akuéson: Generell reicht es leider nicht, sich morgens einfach etwas aus dem Schrank zu ziehen; ein Oberteil und eine Jeans ergeben noch kein gelungenes Outfit. Entscheidend ist der Gesamt-Look. Erst Frisur, Make-up, Accessoires und Schuhe machen ein Outfit komplett!

Stars mit Übergröße

Rundum schick

Schwarze Culottes, Stilettos mit Schnürung, taillierter, schwarzer Mantel, Sonnenbrille und Hut - Adele sieht aus wie ein echter Megastar.
Keine Angst vor auffälligen Muster: Melissa McCarthy zeigt, wie stylisch zum Beispiel ein weiter schwarz-weißer Jumpsuit auch bei molligen Frauen aussehen kann.
Beth Ditto glänzte nicht nur mit ihrem tollen Auftritt bei der GALA-Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag auf der MS Europa 2, sondern auch im goldenen Pailletten-Kleid von Marina Rinaldi.
Spaß muss sein: Beth Ditto setzt in ihrer Freizeit auf bequeme und verspielte Outfits. Zur schlichten Kleid-Jeansjacke-Kombination trägt sie eine auffällige Mustertasche und kreatives Augen-Make-up.

7

Ich persönlich empfehle kurvigen Frauen, in klassische, zeitlose, gut geschnittene Kleidungsstücke zu investieren und aktuelle Trends mit Details aufzugreifen. Ein auffällig gemustertes Tuch, eine aussagekräftige Kette im angesagten Ethno-Stil oder ein Lippenstift in einer der Trendfarben der Saison machen das Outfit rund.

Keine Angst vor auffälligen Muster: Melissa McCarthy zeigt, wie stylisch zum Beispiel ein weiter schwarz-weißer Jumpsuit auch bei molligen Frauen aussehen kann.

Was sind die größten Fehler, die Frauen mit Übergröße machen?

Akuéson: Ich glaube, der allergrößte Fehler ist, dass die Frauen ihre Figur oft falsch einschätzen. Viele pressen sich in zu enge Kleidung, weil sie lieber dem Größenetikett als dem eigenen Spiegelbild trauen. Genauso falsch ist es jedoch, seine Kurven unter zu weit geschnittener Kleidung verstecken zu wollen. Der richtige Ansatz ist, seine Figur passgenau und selbstbewusst in Szene zu setzen! Hierbei ist es wichtig, sich nicht zu sehr von gängigen Schönheitsidealen beeinflussen zu lassen, sondern sich Schritt für Schritt einen persönlichen Stil anzueignen.

Mit welchen einfachen Tricks lassen sich überflüssige Pfunde am besten kaschieren?

Akuéson: 1. Körperteile, die man kaschieren möchte, wie z.B. breite Hüften, sollte man in dunkle Töne kleiden, damit treten sie optisch in den Hintergrund. 2. Bei einem schönen Dekolletée schaut keiner mehr auf das kleine Bäuchlein darunter. 3. Ein kräftiger Lippenstift zieht die Aufmerksamkeit des Betrachters immer ins Gesicht

Welche Stoffe und Farben sind am besten geeignet?

Akuéson: Die Stoffe sollten immer auch einen kleinen Elastan-Anteil in ihrer Zusammensetzung enthalten. Zum einen erhöht das den Tragekomfort, zum anderen schmiegt sich das Kleidungsstück so besser um eine kurvige Silhouette. Farben sollte man immer individuell passend zu dem eigenen Hauttyp auswählen. Manche Farben lassen die Trägerin blass erscheinen, andere wiederum bringen das Gesicht zum Strahlen. Hierbei gilt es, sich im Zweifelsfall einmal durch das ganze Farbsortiment zu testen. Die Mühe lohnt sich!

Welche aktuellen Trends können auch kurvige Frauen gut tragen und von welchen sollten sie lieber die Finger lassen?

Beth Ditto glänzte nicht nur mit ihrem tollen Auftritt bei der GALA-Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag auf der MS Europa 2, sondern auch im goldenen Pailletten-Kleid von Marina Rinaldi.

Akuéson: Grundsätzlich rate ich davon ab, einen Modetrend "von Kopf bis Fuß" übernehmen zu wollen. Das funktioniert bei den wenigsten Figurtypen und wirkt außerdem schnell albern. Meine Trend-Empfehlung für kurvige Frauen diesen Sommer: Sandalen im Metallic-Look, die passen auch noch nach einem genussvollen Pasta-Abend perfekt und geben jedem Outfit schnell eine besondere Note. Hände weg von bauchfreien Häkeltops, Schlauchkleidern und knappen Shorts, die stehen schlanken Figuren besser.

Würden Sie kurvigen Frauen generell zu hohen Schuhen raten oder gehen auch Ballerinas?

Akuéson: Grundsätzlich gilt, erlaubt ist was gefällt. Vorteilhafter ist natürlich immer ein hoher Absatz, er verlängert optisch das Bein und streckt somit die ganze Silhouette. Aber sind wir mal ehrlich, flache Schuhe sind im Alltag einfach herrlich bequem. Es müssen auch nicht immer Ballerinas sein, die aktuelle Schuhmode bietet so viel mehr. Meine favorisierten Modelle für den Sommer sind Loafers, Budapester und meine heiß geliebten Lack-Zehensandalen von Birkenstock.

Wie sieht das perfekte Sommer-Outfit aus?

Akuéson: Das ist abhängig davon, wie viel Haut die Trägerin zeigen möchte. Wer seine Beine nicht mag, für den sind fließende Maxikleider eine luftige Lösung. Wer mit seinen Oberarmen unzufrieden ist, kann diese mit einem Kimono aus Spitze bedecken und breite Hüften verschwinden unter ausgestellten Sommerröcken.

Modische Stars

Style-Zoom 2015

Hollywood-Tennie Chloe Moretz stylt ihren knallroten Pullover als Kontrast zu ihrem königsblauen Zweiteiler.
Zart trifft auf hart: Schauspielerin Kristen Stewart in einem weißen Military-Ensemble und schwarzen Accessoires.
50 Shades of Grey: Topmodel Gigi Hadid kombiniert gekonnt mehrere Jersey-Materialien in verschiedenen Grautönen. Einzig mit ihren Wildlederstiefeln fügt sie einen blassrosa Farbtupfer hinzu.
Katie Holmes beweist auch bei niedrigen Temperaturen ihr tolles Stilgespür. Olivgrüner Parka, "Rockstud"-Shopper von Valentino, schwarze Jeans und spitze Lederpumps ergeben einen super Look.

190

Oft vernachlässigt, aber enorm wichtig: die perfekte Sonnenbrille, die veredelt jeden Look. Mein persönliches Lieblings-Outfit für den Sommer ist Wickelkleid ELLA aus meiner akuéson Kollektion, damit bin ich für jeden Anlass perfekt gekleidet. Am Tag trage ich ELLA mit gemustertem Haarband und weißen Budapestern, am Abend mit Statement-Ohrringen und hohen Sling-Pumps.

Bikini, Tankini oder Badeanzug - was ist für kurvige Frauen am besten geeignet?

Akuéson: Badeanzüge im aktuellen 50er Jahre Retro-Stil eigenen sich perfekt für kurvige Figuren. Der tiefe Beinausschnitt formt eine fließende Silhouette und eingearbeitete Körbchen und breite Träger geben der Brust den nötigen Halt. Zelebrieren Sie ruhig den Look: mit großem Sonnenhut, sexy Cat-Eye-Sonnenbrille und roten Lippen wird daraus ein charmanter, überzeugender Strand-Look à la Marylin Monroe.

Welche prominente Frau mit üppigen Kurven zieht sich Ihrer Meinung nach am besten an und warum?

Plus-Size-Models

Echte Frauen haben Kurven

Curvy Model Ashley Graham beweist, dass für einen sexy Schlitz im Kleid keine Storchenbeine nötig sind. Voller Stolz präsentiert sie den Fotografen ihren Oberschenkel und sieht dabei fantastisch aus. 
Sängerin und Schauspielerin Kayley Kiyoko zeigt beim Billboard's "Women in Music"-Event, dass man Kurven auch unbedingt in auffällige Farben und Stoffe verpacken kann.
Danielle Macdonald feiert als Jennifer Anistons Filmtochter im Netflix-Film "Dumplin" ihre Premiere, und das ganz elegant im petrolfarbenen Seidenkleid.
"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings lässt mit ihren tollen Kurven und ihrem schönen Gesicht so manchen verstummen.

31

Akuéson: Sängerinnen wie Adele und Beth Ditto sehe ich hier ganz weit vorne. An Adeles Bühnenoutfits liebe ich die zeitlose Eleganz und die perfekt in Szene gesetzte Sanduhrfigur. An Beth Ditto schätze ich ihr Selbstverständnis im Umgang mit den eigenen Pfunden und ihre Lust an der modischen Inszenierung. Mich würde es sehr freuen, wenn sich mehr Frauen davon anstecken lassen und endlich ihre Kurven lieben lernen!

Themen

Erfahren Sie mehr: