Exklusives Interview: Diese Frau steht hinter Meghans Cape-Kleid

Während des offiziellen Besuchs in Fidschi, zeigt sich Herzogin Meghan beim Empfang und Staatsdinner in einem atemberaubend schönen Cape-Kleid des Labels Safiyaa. Wir haben exklusiv mit der Designerin des Kleides gesprochen

Während des Staatsdinners im Grand Pacific Hotel in Fidschi, können wir unsere Augen einfach nicht von Herzogin Meghan lassen: In einem bodenlangen, azurblauen Cape-Kleid strahlt die schwangere Meghan mit ihren Diamant-Ohrringe um die Wette.

Hinter diesem atemberaubend schönen Kleid steht die deutsche Modedesignerin Daniele Karnuts. Wir haben exklusiv mit ihr im Interview über ihre Inspirationsquelle, ihre Faszination an Mode und ihre Royal-Begeisterung gesprochen.

Miley Cyrus

Sie überrascht mit Vokuhila-Revival

Miley Cyrus trägt jetzt Vokuhila
Der Haarschnitt von Mama überzeugt nicht ganz. Die Stylistin Sally Hershberger muss Mileys Frisur nochmal ausbessern!
©Gala

Im Interview: Daniela Karnuts, Gründerin des Labels Safiyaa

Im Jahr 2011 gründete Daniela Karnuts das Mode-Label Safiyaa, benannt nach ihrer Tochter. Ihr Atelier befindet sich in London. Das Ginkgo Capre Dress, das Herzogin Meghan während des Staatsdinners in Fidschi trägt, kostet 1.240 Euro. 

Fünf Fragen an Daniela Karnuts

Herzogin Meghan in einem azurblauem Cape-Kleid des Labels Safiyaa

1. GALA: Was inspiriert Sie am meisten?
Karnuts: "Der kontinuierliche Spagat zwischen zeitloser Eleganz und modischer Relevanz und wie Frauen diesen interpretieren." 

2. GALA: Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Karnuts: "Als etabliertes Designhaus, das für Qualität und Integrität bekannt ist und geschätzt wird." 

3. GALA: Was fasziniert Sie an Mode?
Karnuts: "Mein Verständnis von Mode ist, dass die Mode die Persönlichkeit der Kundin akzentuiert und ihre Ausstrahlung zur Geltung bringt. Für mich gilt immer das Motto: Less is more." 

4. GALA: War es schon immer Ihr Traum, Mode zu designen?
Karnuts: "Meine Faszination mit Mode ist seit meiner Kindheit stark ausgeprägt, aber die Gründung des Safiyaa Hauses kam zustande, weil ich als Kundin vergeblich nach vergleichbarer Mode gesucht habe." 

5. GALA: Würden Sie sich selbst als Royal-Fan bezeichnen?

Karnuts: Ich lebe seit 14 Jahren in London und die Königsfamilie ist allgegenwärtig. Natürlich ist man als Londonerin ein Fan der Königsfamilie.

Daniela Karnuts

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471

Themen

Erfahren Sie mehr: