Emma Watson: Welch ein Modezauber

Nach der Filmwelt erobert Emma Watson nun auch die Modewelt: Die Schauspielerin ist das neue Gesicht der Herbst-Winter-Kampagne von "Burberry"

Emma Watson Burberry

Starfotograf Mario Testino setzte Emma Watson für "Burberry" in Szene

Chapeau: Mit gerade einmal 19 Jahren hat Emma Watson das geschafft, wovon andere Mädchen nur träumen können. Sie ist nicht nur eine gefragte Schauspielerin, sondern hat nun auch noch einen prestigeträchtigen Werbedeal an Land gezogen. Das Luxuslabel "Burberry" hat sie zum Gesicht der diesjährigen Herbst-Winter-Kampagne ernannt.

, Kreativchef von "Burberry", begründete seine Wahl wie folgt: "Wir kennen und bewundern die großartige Emma Watson schon seit einer Weile und sie war die erste Wahl für diese Kampagne. Weiterhin betonte er ihre "klassische Schönheit, ihren tollen Charakter und ihre moderne Seite."

Prinzessin Victoria

Mit pompösem Kleid kommt sie bei der Nobelpreisverleihung an

Prinzessin Victoria
Victoria von Schweden sorgte neben ihrer Familie im Stockholmer Konzerthaus für viel Glamour. Ihr Kleid war ein absoluter Hingucker.
©Gala

Burberry

"Burberry Lights Up NYC"

Claire Danes und Hugh Dancy kommen eng umschlungen zur Feier an.
Alle Scheinwerfer sind auf Orlando Bloom gerichtet.
"Gossip Girl" Blake Lively zeigt wieder mal viel Bein vor der Fotowand von "Burberry".
Auch die Schauspielerin Carla Bugino erscheint in einem schimmernden Dress von "Burberry".

18

Wie ein alter Hase posiert Emma Watson vor der Kamera

Für die Aufnahmen in London engagierte das Unternehmen niemand Geringeren als Starfotograf Mario Testino. "Ihr Charme, ihr Intellekt und ihr brillanter Sinn für Humor haben dazu geführt, dass sich das Shooting an der Themse wie ein Picknick anfühlte", lobte Christopher Bailey die Professionalität der "Harry Potter"-Darstellerin.

Vor Emma Watson durften bereits Stars wie Kate Moss, Rachel Weisz oder Agyness Deyn der Marke mit dem klassischen Karo ihr Gesicht leihen - doch niemand schaffte es in so einem jungen Alter, "Burberry" repräsentieren zu dürfen.

jgl

Themen

Erfahren Sie mehr: