VG-Wort Pixel

Sammlungen der Stars Diese Luxussammlungen sind ikonisch

Drake, Victoria Beckham und Orlando Bloom.
Drake, Victoria Beckham und Orlando Bloom.
© Arnold Jerocki/WireImage/David M. Benett/Dave Benett/WireImage/Emma McIntyre / Getty Images
Sie sind schön, reich und besitzen auf den ersten Blick alles. Doch Stars wie Victoria Beckham, Sänger Drake und Orlando Bloom eint noch etwas anderes: Eine besonders teure Sammelleidenschaft. Diese Luxusgüter haben die Stars gleich in mehrfacher Ausführung.

Sänger Drake sammelt Birkin-Bags

Taschen sammeln nur Frauen? Von wegen! Drake, 35, beweist nicht nur im Musikbusiness den richtigen Riecher, sondern hat auch ein gutes Gespür für hochwertige Accessoires. In den vergangenen Jahren soll der 35-Jährige daher eine echte Sammelleidenschaft für die "Birkin Bag", eine der berühmtesten Handtasche aus dem Hause Hermès, entwickelt haben. Ungewöhnlich? Der Grund ist es noch mehr. Denn der Sänger soll die Modelle nicht etwa zum Eigengebrauch, sondern für seine zukünftige Ehefrau sammeln. 2017 erzählt der Kanadier in einem Interview mit The Hollywood Reporter: "Das war eines der Dinge, die ich angefangen habe zu sammeln. Ich denke, auch für die Frau, mit der ich eines Tages mein Leben verbringen werde. Irgendwann in meinem Leben habe ich jemandem eine ziemlich große Sammlung an Birkins anzubieten". 

Dass es sich bei der "Birkin Bag" um eine Tasche von besonderem Wert handelt, habe er bereits in jungen Jahren gelernt. Eine Freundin seiner Mutter brachte ihn auf den Geschmack. "Die beste Freundin meiner Mutter sammelte die Taschen, und als ich jung war, habe ich in gewisser Weise ihren Wert verstanden. Es gibt nur sehr wenige Dinge in der Welt, materielle Dinge jedenfalls, die ihren Wert und wie sie geschätzt werden im Laufe der Jahre halten können.", so Drake. 

Victoria Beckham besitzt 45 Millionen-Dollar-Kunstsammlung

David, 47, und Victoria Beckham, 48, könnten sich von ihrem gemeinsamen Privatvermögen wahrscheinlich alles kaufen, ihre Wahl fällt auf Kunst. Seit fast 20 Jahren ist vor allem Victoria ein Fan moderner Kunst. In ihrer privaten Sammlung, die auf drei Häuser der Beckhams aufgeteilt sein soll, sollen sich auch sehr teure und weltweit begehrte Stücke von Künstlern wie Banksy, Damien Hirst oder Sam Taylor Wood befinden. Vor allem moderne Kunst scheint des Ex-Spice-Girl zu bewundern. Mittlerweile soll ihre exquisite Sammlung mehr als 45-Millionen-Dollar wert sein. Die Kunstwerke, die sich die 48-Jährige nicht selbst gekauft hat, sollen Geschenke von Ehemann David sein. "Victoria liebt es, wenn sie Weihnachten oder zum Geburtstag überrascht wird", teilt der in einem Interview mit People. 

David und Victoria Beckham verbindet die Leidenschaft für moderne Kunst. 
David und Victoria Beckham verbindet die Leidenschaft für moderne Kunst. 
© Joe Maher/BFC/ / Getty Images

Orlando Bloom hegt Leidenschaft für teure Uhren 

Das Klischee besagt: Was für Frauen die Schuhe, sind für Männer die Uhren. Orlando Bloom, 45, wird dem wohl nicht widersprechen. Er gilt in Hollywood als Uhren-Kenner und Liebhaber von alten Vintage-Klassikern. Nicht überraschend also, dass seine Armbanduhren-Sammlung Expertenschätzungen zufolge einen Wert von knapp zwei Millionen Dollar haben soll. Darunter sollen sich auch sechs Vintage-Rolex-Armbanduhren wie etwa das James-Bond-Modell Submariner oder die Explorer II, die Schauspieler Steve McQueen zu tragen pflegte, befinden. Prachtstück seiner Sammlung ist die Rolex Milgauss 6543, die in ähnlicher Ausführung 2016 beim Auktionshaus Christie's für rund 160.000 Euro versteigert wurde. 

Orlando Bloom zeigt sich gerne mit einer seinen teuren Uhren. 
Orlando Bloom zeigt sich gerne mit einer seinen teuren Uhren. 
© Stephane Cardinale / Getty Images

Nachdem Bloom diese und ein paar weitere Stücke 2009 vom berühmten "Bling Ring", einer Gruppe Upper-Class-Hollywood-Kids, die zwischen 2008 und 2008 in mehrere Star-Villen einbrachen, entwendet wurden, soll der "Herr der Ringe"-Star einen extra Safe für seine Zeitmesser besitzen. 

Verwendete Quellen: People, The Hollywood Reporter, Vogue, Standard

Gala entdecken