VG-Wort Pixel

Das war's! Beliebte Star-Designerin ist pleite

Lieblings-Designerin der Stars ist pleite
Lieblings-Designerin der Stars ist pleite
© Reuters
Aus der Mode-Traum: Star-Designerin Karen Millen ist pleite - sie soll ihre Steuern nicht bezahlen können 

Karen Millen, Designerin des gleichnamigen High-Street-Labels, steht vor dem finanziellen Aus. Wie "dailymail.co.uk" jetzt berichtet, ist die 55-jährige pleite. Der Grund: Nach der Beteiligung an einer Steuervermeidung, kann sie jetzt rund sechs Millionen Dollar Steuern nicht zurückzahlen. 

Namenhafte Fans der Mode

Die dreifache Mutter befürchtet nun, dass sie ihr drei Millionen Dollar teures Haus in der britischen Grafschaft Kent verlieren könnte. Doch nicht nur sie selbst, auch zahlreiche Promi-Damen werden über die Pleite der Designerin bestürzt sein. Die Marke hat namenhafte Fans wie Nicole ScherzingerAngela Bassett oder Fergie

Karen Millen ist "am Boden zerstört"

Millen selbst gab jedoch an, dass sie Opfer eines Betrugs geworden und darüber "am Boden zerstört" sei. Im Jahre 2004 veräußerte sie ihr Unternehmen, inklusive der 130 Stores, für rund 95 Millionen Dollar an die isländische Investmentfirma "Baugur". 

Nachdem das Investmentunternehmen selbst Insolvenz anmelden musste, ging die Marke "Karen Millen" sowie der Name der Designerin an die isländische Bank "Kaupþing", die auch den Kauf 2004 unterstützt hatte. 

Gericht entscheidet: Keine Neugründung mit dem gleichen Namen

Die Designerin selbst kann nun unter ihrem eigenen Namen nicht mehr arbeiten: Nach neun Jahren Kampf entschied jetzt ein Gericht, dass die Gründung einer neuen Firma unter dem gleichen Namen schädlich für die Originalmarke sei. Dieser unglückliche Umstand sei aber nicht das Einzige, was Millen in den Ruin trieb: Auch die Finanzkrise in Island 2008 habe sie finanziell deutlich zu spüren bekommen. 

ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken