Daniela Katzenberger: Muss sie eine Blondine bleiben?

Wir alle kennen TV-Sternchen Daniela Katzenberger mit langen, wasserstoffblonden Haaren. Ein neuer Look für die Katze wird zwar immer mal wieder diskutiert, doch getraut hat sich die 31-Jährige bisher nicht. Liegt es etwa daran, dass es vertragliche Absprachen bezüglich ihrer Haarfarbe gibt?

Blondine zu sein ist nicht einfach nur eine Haarfarbe zu tragen. Man kann wirklich fast sagen, dass es eine Lebenseinstellung ist. Die wohl berühmteste TV-Blondine in Deutschland ist Daniela Katzenberger. Mit wasserstoffblonden, langen Haaren ist sie berühmt geworden und hat ihren Look in Sachen Haaren seitdem auch nicht verändert. Doch gibt es dafür wohl möglich einen ganz bestimmten Grund?

Immer mal wieder postete die Katze auf ihren Social Media Kanälen witzige Schnappschüsse mit Perücken. Ob kurzes, braunes Haar oder gewagte Pony-Frisuren - es macht schon den Eindruck als hätte Daniela Katzenberger nach all den Jahren mal wieder Lust auf Veränderung. Doch zum Umstyling kam es nie. 

Adieu, Monsieur Karl!

Das sind die emotionalsten Momente seiner letzten Chanel-Show

Chanel Show mit Penelope Cruz
Ein kleiner Gruß an Karl: Hollywoodstar Penélope Cruz lief mit einer weißen Rose über den Catwalk.
©Gala

Blonde Haare aus Vertrags-Gründen?

So entstanden Gerüchte, dass sich die junge Mutter aus vertraglichen Gründen nicht die Haare umfärben darf, sondern blond bleiben muss. Doch im Interview mit "Promiflash" bezieht Daniela nun ganz klar Stellung zu diesen Schlagzeilen und ihre Antwort ist wirklich deutlich:

"Also um mal ganz klar mit so einem Gerücht aufzuräumen, dass ich mir die Haare aufgrund irgendwelcher Verträge nicht färben darf: Das stimmt nicht! Es steht in keinem Vertrag, den ich habe!"

Sie selbst hat es für sich beschlossen die Marke Daniela Katzenberger als Blondine weiterhin zu vermarkten. Aber irgendwann möchte sie vielleicht ihre Naturhaarfarbe zurück haben. Bis dahin bleibt sie uns aber hoffentlich als stets gut gelaunte Blondine erhalten!

Abstimmung

Blondinen bevorzugt! Oder etwa nicht?

Vor knapp zehn Jahren beglückte Angelina ihre Fans mit güldenen Locken. Aber war es wirklich beglücken oder eher erstaunen?
Ganz natürlich wirkt Angelina mit langen, dunklen Haaren
2004 war man von Britney Spears noch lange, blonde Locken gewohnt
Hier freut sich Britney ungewohnt brünett auf die Geburt ihres zweiten Sohnes

20


Themen

Erfahren Sie mehr: