VG-Wort Pixel

Claudia Schiffer Ein Moment im Fahrstuhl veränderte ihr ganzes Leben

Claudia Schiffer
© Julien M. Hekimian / Getty Images
Claudia Schiffer prägte als eines der bekanntesten Models die 90er-Jahre. Jetzt spricht sie offen wie nie über genau die Zeit, die sie selbst als "Zeit des Umbruchs" beschreibt. 

Die 90er-Jahre machten Claudia Schiffer, 51, zum gefeierten Supermodel: 1987 entdeckt in einer Düsseldorfer Diskothek, ging es für das Germanys First Supermodel nach New York City und Paris. Zwei Jahre später, 1989, zierte sie bereits ihr erstes Cover. Über diese Zeit sagt die 51-Jährige jetzt der "New York Post": "Es gab eine unglaubliche Verschmelzung von Mode, Musik, Kunst und Unterhaltung, die diese Ära dynamisch und aufregend machte. Das Unmögliche wurde möglich" – und das galt auch für ihre Karriere.

Claudia Schiffer: Dieser Moment veränderte ihr Leben

Wann merkt ein Model, dass es mehr als nur eine Leinwand, eine Vorführdame der Designer:in ist? Für Claudia Schiffer war es ein Moment im Fahrstuhl, der sie genau das wissen ließ. "Ich kehrte in meine Wohnung in New York in der Nähe des Central Parks zurück und eines Morgens war ich mit verschlafenen Augen und hochgesteckten Haaren im Aufzug, als eine Person eintrat und fragte: 'Sind Sie das Guess-Girl?'. Da wusste ich, dass sich mein Leben für immer verändert hatte."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Guess-Kampagne war Claudia Schiffers erster großer Job, der sie sexy in enger Jeans und Unterwäsche, mit dramatischen Smokey-Eye-Make-up und wildem Haar zeigte. In Paris war es ihre "minimalistische" und vor allem natürliche Art, die vor allem Karl Lagerfeld, †85, damals Chefdesigner bei Chanel, so beeindruckte.

Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer im Jahr 1990
Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer im Jahr 1990
© Pool ARNAL/PICOT / Getty Images

Claudia Schiffer erzählt von ihrem ersten Treffen mit Karl Lagerfeld

An das erste Treffen mit Karl Lagerfeld kann sich die Mutter von drei Kindern noch genau erinnern: "Karl Lagerfeld trat in mein Leben als ich gerade 18 war. Er hatte mein erstes UK Vogue-Cover gesehen und bat darum, mich zu sehen. Ich betrat sein Atelier in der Rue Cambon voller Nervosität, aber innerhalb weniger Stunden wurde ich für seine neue Kollektion eingekleidet. Wir sprachen auf Deutsch und niemand um uns herum konnte uns verstehen, was er liebte."

Wir fühlten uns sofort verbunden, und ich mochte seinen scharfen Humor.
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld im Jahr 1994
Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld im Jahr 1994
© Pool ARNAL/PICOT / Getty Images

Im Interview erzählt die Frau von Matthew Vaughn weiter: "Am nächsten Tag fuhr ich mit dem Team nach Deauville, um meine erste Chanel-Kampagne zu drehen. Ich weiß noch, wie wir uns darüber freuten, dass wir um drei Uhr morgens die einzigen beiden Menschen voller Energie waren.“

Er war ein Mentor

Für Claudia war Karl mehr als nur ein Designer, er war auch eine Art Mentor: "Karl hat mir so viel über Mode, Kultur und Fotografie beigebracht und er riet mir auch, mir selbst treu zu bleiben und meinen Instinkten zu vertrauen – diese weisen Worte begleiten mich bis heute." Ihr Talent, aber eben genau diese Instinkte haben die 51-Jährige zu einem Supermodel gemacht: Über 1000 Magazincover zierte das schüchterne Mädchen aus Rheinberg bei Düsseldorf, das sich noch als Teenager viel zu groß und "wie eine Bohnenstange" fand. 

Ausstellung und Bildband spiegeln diese besondere Ära wider

Die unzähligen Fotos und Model-Aufnahmen, die in den 90er-Jahren entstanden sind, spiegeln nicht nur den Start einer eindrucksvollen Model-Laufbahn wider. Sie repräsentieren auch die Energie und Visionen von Modedesigner:innen, die gemeinsam das Jahrzehnt geprägt haben. 150 dieser Fashion-Aufnahmen werden bis zum 9. Januar 2022 im Kunstpalast Düsseldorf ausgestellt. Claudia Schiffer selbst hat die Ausstellung kuratiert. 

Die schönsten Fotos der Ära sind auch in einem Bildband zusammengeführt: "Captivate! Fashion Photography From the '90s" ist als gebundenes Buch bei Prestel erschienen und ab dem 25. Januar 2022 für 55 Euro erhältlich.

Verwendete Quellen: New York Post, instagram.com

jku Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken