VG-Wort Pixel

Cheyenne Ochsenknecht Jawort in überraschendem Kleid

Cheyenne Ochsenknecht
© imago images
Cheyenne Ochsenknecht hat ihrem Nino das Ja-Wort gegeben. Dabei trug die Influencerin ein Kleid, das überrascht. Warum? Weil es für ihre Verhältnisse überraschend schlicht ist.

Cheyenne Ochsenknecht, 22, kommt aus einer Familie, in der es bunt und wild und laut zugeht. Auch in Sachen Mode lieben die Ochsenknecht – allen voran Mama Natascha – es extravagant. Und der Apfel fällt bekanntermaßen nicht weit vom Stamm. Doch am Tag ihrer Hochzeit setzt Cheyenne auf einen eher klassischen Look – mit einigen süßen Details.

Cheyenne Ochsenknecht setzt auf cremefarbenes Corsagendress

Immer mehr Bilder der Hochzeit von Cheyenne Ochsenknecht und Nino Claus erscheinen in den Sozialen Netzwerken. Das Brautkleid der 22-Jährigen fällt uns dabei am meisten auf. Auf Instagram sind mittlerweile einige süße Einblicke in das rauschende Fest zu finden. Und es wird deutlich: Es gab offenbar einen Dresscode für die Hochzeit. Die Gäste tragen Tracht.

Und auch das Brautkleid ist im Dirndl-Stil gehalten. Das Corsagendress ist aus cremefarbener Seide, kommt komplett ohne Spitze aus. Dafür ist es in der Taille gebunden, der Rock fällt ein wenig weiter, hat einige Falten. Es ist sicherlich nicht konservativ, aber doch deutlich gediegener als man es von Cheyenne Ochsenknecht erwartet hätte. Süße Details machen den Brautlook perfekt.  

Schleife verrät einiges ...

Es gibt inzwischen einige Videos und Fotos in den Sozialen Netzwerken. Bei genauerer Betrachtung kann man feststellen, wann genau sie aufgenommen wurden! Während die Schleife in der Taille auf einigen Aufnahmen auf der linken Seite sitzt, ist sie irgendwann dann rechts platziert. Absicht oder Zufall? Unbekannt! Aber bei Dirndln hat der Sitz der Schleife durchaus Aussagekraft. Links tragen sie unverheiratete Frauen, rechts jene, die bereits unter der Haube sind. 

Romanische Details 

Auf ein bisschen Prinzessinnen-Flair wollte Cheyenne an ihrem großen Tag offenbar nicht verzichten. Ihr Schleier ist knapp bodenlang und über und über mit Perlen versehen. Er steckt ihr hoch im offenen Haar, das sie mit tiefem Seitenscheitel und in leichten Wellen trägt. Das Braut-Make-up ist dezent, nur die Augen sind in silber betont. Süßes Detail: Auf den Fingernägeln trägt sie kleine Herzchen lackiert. Auch die Wahl des Schmucks ist eher dezent. Die Braut trägt Perlen, sowohl um den Hals als auch an den Ohren.

Ehering: Ein bisschen mehr ist mehr 

Beim Ehering darf es hingegen etwas mehr Opulenz sein. Stolz zeigt Cheyenne das Prachtstück, das jetzt an ihrem linken Ringfinger steckt. Der breite Goldring strahlt. Er hat ein Muster aus mattierten und glänzenden Stellen. Er ist das unkonventionelle i-Tüpfelchen, mit dem Cheyenne ihrem außergewöhnlichen Modegeschmack Ausdruck verleiht.

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken