Charlotte D'Alessio: Dank "Coachella" nun Supermodel

Das "Coachella"-Festival ist nicht mehr einfach nur ein musikalisches Event. Jahr für Jahr wird es immer mehr zu einem Sehen und gesehen werden, das Festival-Gelände gleicht einem Catwalk und die Stars geben sich die Klinke in die Hand

Dieses Foto machte sie berühmt.

Das "Coachella"-Festival ist nicht mehr einfach nur ein musikalisches Event. Jahr für Jahr wird es immer mehr zu einem Sehen und gesehen werden, das Festival-Gelände gleicht einem Catwalk und die Stars geben sich die Klinke in die Hand.

Anscheinend ist "Coachella" inzwischen aber auch ein inoffizielles Casting für Nachwuchs-Models. Das liegt nah bei all den hübschen Mädchen, die sich auf dieser Veranstaltung herumtreiben und ihre Fransen-Looks zum Besten geben.

Herzogin Meghan

Auf ihrer Südafrika-Tour recycelt sie ihre alten Kleider

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan entpuppt sich auf ihrer Südafrika-Reise als echte Recycling-Queen.
©Gala

So krempelte das Festival im vergangenen Jahr das Leben von Charlotte D'Alessio beispielsweise kurzerhand komplett um.

Fotos, die ihre Welt veränderten

Als die 17-Jährige im Frühjahr 2015 das erste Mal in ihrem Leben über das Gelände in Indio tanzte, ahnte sie nicht, dass sie ihre Instagram-Schnappschüsse einmal berühmt machen würden. Ihre Fotos mit Model-Freundin Josie Canseco gingen durchs Netz, landeten auf der offiziellen Twitter-Seite des Festivals und auf dem berühmten Instagram-Account "The Cobra Snake's".

Die Modelagentur "Wilhelmina" wurde auf die hübsche Kanadierin aufmerksam. Der Rest ist Geschichte.

"Coachella" als Sprungbrett

Charlotte verließ die High School, launchte einen Youtube-Kanal und modelte das ganze Jahr vollzeit. Auch auf Instagram ist sie ein kleiner Star, denn die Anzahl ihrer Follower ist mal so eben von 16.000 auf 174.000 gestiegen. Und das alles wegen ein paar Fotos.

Wirklich glauben kann die 17-Jährige ihren Erfolg immer noch nicht, denn zuvor war gefühlt jede ihrer Freundinnen ein Model - nur sie nicht.

Modeln? Ich doch nicht

Gegenüber "fashionista" erzählte sie kürzlich in einem Interview anlässlich des diesjährigen Festivals: "Ich war immer das Nicht-Model in unserem Freundeskreis. Ich hatte aber auch nicht so viel Interesse daran - obwohl, Interesse schon. Ich hätte aber niemals gedacht, dass ich damit einmal erfolgreich sein könnte".

Doch sie ist sogar so erfolgreich, dass sie die High-School verlässt und zu einer Online-High-School und Privatlehrer wechselt.

Große Zukunftspläne

Damit aber nicht genug. Im Gespräch erzählt sie außerdem, dass sie demnächst ein Business mit ihrer Freundin Abby starten wird: einen eigenen Youtube-Channel. Mehr könne sie aber wirklich noch nicht verraten.

Auch auf dem diesjährigem "Coachella" war Charlotte natürlich mit von der Partie. Diesmal hatte sie ihre Outfits aber komplett durchgetaktet. Schließlich muss sie inzwischen planen, welche Looks sie fotografisch für ihre Fans festhält und sich farblich mit ihrer Freundin und demnächst Geschäftspartnerin Abby absprechen.

Klingt so, als würde die junge Kanadierin nicht nur einen Mädchentraum leben, sondern ihr neues Leben auch ziemlich genau planen müssen. Wer weiß, welches Model in diesem Jahr entdeckt wurde ...

View this post on Instagram

Tired

A post shared by Charlotte🕷 D’Alessio (@charlottedalessio) on

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche