Charlotte Casiraghi : Ein Ritterschlag für die Monegassin

Charlotte Casiraghi, die schöne Tochter von Caroline von Monaco, ziert das September-Cover der deutschen Vogue. Ein modischer Ritterschlag für das monegassische It-Girl 

Charlotte Casiraghi

Charlotte Casiraghi, die 32-jährige Enkelin von Grace Kelly, steht ihrer Großmutter in Sachen Schönheit in nichts nach, und auch in Fashion-Fragen beweist das monegassische It-Girl immer wieder ein Gespür für Stil. Für das Cover ihrer September-Ausgabe konnte das Team der deutschen Vogue jetzt die Tochter von Caroline von Monaco als Cover-Star gewinnen. In der Modebranche ist das ein echter Ritterschlag. 

Charlotte Casiraghi ziert Vogue-Cover

Im Interview mit dem Magazin zeigt sich die Mutter eines Sohnes freimütig, spricht unter anderem über Zweifel und ihrem Verständnis für Mode. Charlotte Casiraghi gibt nur selten Interviews, legt viel Wert auf Privatsphäre und meidet Social Media bewusst, wie "Vogue.de" berichtet. 

Video von Herzogin Meghan

Das verrät ihr Look über ihr aktuelles Befinden

Herzogin Meghan
Diesen V-Ausschnitt Pullover ergänzt Herzogin Meghan in einem Videotelefonat mit einem besonderen Highlight.
©Gala

Aktuell ist sie das Gesicht des französischen Modehauses Saint Laurent. Zudem ist sie seit Jahren ein gern gesehener Gast auf Events der Modebranche. Mit ihrem luxuriösen Bohemian-Chic inspiriert sie Frauen auf der ganzen Welt. 

Fashion-Looks

Der Style von Charlotte Casiraghi

Auf den Red-Carpets dieser Welt, setzt Charlotte Casiraghi eher auf den klassischen Look. Für die Saint Laurent Fashion-Show in Paris wählt sie jedoch zum blauen Longblazer und zur karierten Culotte ein Accessoire, welches sie in Windeseile zum Trendsetter verwandelt. 
Denn sogenannte Piraten-Kopftücher kennen wir eigentlich aus den 90er Jahren. Doch dank Gigi und Bella Hadid sowie Charlotte Casiraghi feiert das Hingucker-Accessoire gerade wieder sein Comeback. Für Charlotte ist es jedenfalls ein ungewohnter Look, den die hübsche 33-Jährige jedoch mit Bravour präsentiert. 
Fast keine beherrscht den ungezwungen French-Style so gut wie Charlotte Casiraghi. Für die Filmpremiere von "Le Meilleur reste a venir in Paris" entschied sich die schön Monegassin für eine Lederhose im schmalen Haremsschnitt, die an den Beinen in einer Raffung endet und die sie mit zu einem lässigen Dark-Denim-Hemd kombiniert. Dazu einen passenden Wollmantel im Partnerlook mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Dimitri Rassam übergeworfen und fertig ist der perfekte Date-Look. 
Ihr erneutes Fehlen am Nationalfeiertag der Monegassen hatte Fragen aufgeworfen. Schon im Jahr 2018 hatte sie bei den Feierlichkeiten der königlichen Familie gefehlt, weil ihr Sohn gerade erst zur Welt gekommen war. Dieses Jahr ist über einen Grund für ihre Abwesenheit nichts bekannt. Nur wenige Tage nach dem Feiertag ist Charlotte Casiraghi jetzt zurück in der Öffentlichkeit und absolviert einen Termin in Paris. 

112


Themen

Erfahren Sie mehr: