VG-Wort Pixel

Charles und Camilla Beim Termin im Kunstmuseum bilden sie optisch eine Einheit

Herzogin Camilla, Prinz Charles 
Herzogin Camilla, Prinz Charles 
© Dana Press
Beim Termin im Kunstmuseum in London präsentieren sich Prinz Charles und Herzogin Camilla als eine Einheit. In aufeinander abgestimmten, blauen Outfits wirkt der Partnerlook aber nicht übertrieben. 

Nach dem zweiten Corona-Lockdown in England hat die National Gallery, ein berühmtes Kunstmuseum in London, seine Pforten wieder geöffnet. Prinz Charles, 72, und Herzogin Camilla, 73, haben es sich nicht nehmen lassen, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und dem Museum einen abendlichen Besuch abzustatten - mit Schutzmasken und im Partnerlook.

Der Thronfolger und seine Ehefrau zeigten sich in aufeinander abgestimmten Outfits, wie Bilder von dem Besuch zeigen. Camilla entschied sich für ein helles, blaues Kleid mit weißer Bluse darunter, Charles trug einen passenden blauen Anzug mit weißem Hemd und einer gepunkteten, hellblauen Krawatte.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das Clarence House veröffentlichte Fotos der beiden auf Instagram und erklärte, dass die Royals sich die beiden Ausstellungen "Artemisia" und "Titian: Love Desire Death" angesehen haben. Es war der erste öffentliche Auftritt des Paares nach Ende des zweiten Lockdowns.

Verwendete Quellen: Instagram

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken