Catherine, Meghan & Pippa: Mit diesem Muster punkten sie alle

Herzogin Catherine hat es vorgemacht, ihre Schwägerin Meghan und ihre Schwester Pippa Middleton machen es nach: Das Punktekleid in Bordeauxrot 

Catherine, Meghan & Pippa: Mit diesem Muster punkten sie alle

Herzogin Meghan befindet sich derzeit mit ihrem Mann Prinz Harry auf großer Übersee-Reise u. a. in Australien und Neuseeland. Ihre Schwägerin Herzogin Catherine besucht derweil in London Charity-Projekte. Und Kates Schwester Pippa Middleton kümmert sich um ihren neugeborenen Sohn. 

Drei Frauen, drei unterschiedliche Lebenssituationen, doch ein Kleidungsstück verbindet sie alle. 

Anna Ermakova

Bei diesem Kleid hätte sie besser zweimal hinschauen sollen

Anna Ermakova
Anna Ermakova präsentiert sich auf dem roten Teppich wie ein Profi. Auch einen Fashion-Fauxpas lächelt sie selbstbewusst weg.
©Gala

Pippa Middelton mit ihrem Neugeborenen in London.

Pippa Middleton mit Pünktchenkleid im Babyglück

Wenige Tage ist es her, dass Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Catherine, ihren Sohn zur Welt brachte. Im jungen Babyglück schiebt sie derzeit den Kleinen mit Kinderwagen durchs herbstliche London. Sie trägt dabei ein bodenlanges Punktekleid in der Farbe Bordeauxrot - kommt uns aber irgendwie bekannt vor. Denn erst vor wenigen Tagen zeigte sich Herzogin Meghan in einer ganz ähnlichen Variante des Pünktchenkleids in Australien. 

Meghan in einem Punkte-Kleid in Australien

Meghans Kleid mit Punkte-Muster ist ein echtes Schnäppchen

Auf Fraser Island in Queensland an der australischen Ostküste zeigt sich Herzogin Meghan in einem wunderschönen dunkelroten Midi-Kleid des bekannten Modelabels "& Other Stories". Insbesondere das Polka-Dot-Muster macht das Kleid von Meghan zu einem Hingucker. Und für gerade einmal 99 Euro ist es für Meghans Verhältnisse sogar ein echtes Schnäppchen. Dazu kombiniert sie flache Leder-Sandalen im Römerstil von Sarah Flint für rund 210 Euro sowie eine dunkle Sonnenbrille und einen Pferdeschwanz. Ein Outfit wie gemacht für die schwangere Meghan. 

Auch Catherines Punkte-Kleid ist eine Low-Budget-Variante

Doch auch Kate scheint das Punkte-Muster zu gefallen. Sie wählt beinahe exakt dasselbe Kleid - allerdings mit langen Ärmeln - als sie den 14-Jährigen Junior, der eine Anti-Mobbing-Kampagne ins Leben gerufen hat, besucht. Muster, Stil, Taillengürtel und Kleidlänge sind identisch mit Meghans Kleid. Als wären das nicht schon genügend Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Looks, stammt auch Catherines Kleid aus einem eher preisgünstigen Segment: 180 Euro kostet das sogenannte "Margot Spot Shirt Dress" des Labels "Whistles". 

Zufall oder Absicht?

Natürlich kann man sich fragen, ob einer der Royales in Sachen Style bei der jeweils anderen etwas abgekupfert hat. Kate hat schon lange eine Vorliebe für Polka-Dot-Kleider und hat diverse Varianten im Kleiderschrank - Meghan und Pippa tragen diesen Look zum ersten Mal. 

Rein zeitlich gesehen trug Herzogin Catherine ihr neustes Punkte-Kleid vor Meghans und Pippas Auftritt in Australien. Doch wir sind der Meinung, dass Catherine, Meghan und Pippa schlicht und ergreifend einen sehr ähnlichen Modegeschmack besitzen. Auch sonst verstehen sich die drei Frauen sehr gut. Gut möglich also, dass sich Catherine, Meghan und Pippa in Sachen Trends und Mode gegenseitig inspirieren und beraten - so wie es gute Freundinnen eben tun. 

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan
Im Rahmen der Feierlichkeiten des "Remembrance Day" in London zeigt sich die royale Familie in der Royal Albert Hall. Herzogin Kate trägt zu diesem Anlass ein dunkelblaues, tailliertes Midi-Kleid mit elegantem U-Boot-Ausschnitt, das ihre schlanke Silhouette perfekt zur Geltung bringt. Schwarze Wildleder-Pumps von Jimmy Choo und ein dazu passender Taillengürtel runden ihren Look ab. Besonderer Hingucker: Die Herzogin trägt einen funkelnden Haarreif von ZARA, der mit schwarzen Pailletten besetzt ist.
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Für den frühabendlichen Besuch des "District Six"-Museums zeigt sich Herzogin Meghan dann in einem blauen Hemdkleid von Designerin Veronica Beard, das sie zuletzt während ihrer Reise nach Tonga im Herbst 2018 trug. 

181

Themen

Erfahren Sie mehr: