VG-Wort Pixel

Carrie Johnson Auch ihr zweites Hochzeitskleid war geliehen

Boris und Carrie Johnson beim G7-Gipfel in Garmisch-Partenkirchen
Boris und Carrie Johnson beim G7-Gipfel in Garmisch-Partenkirchen
© EPA/Sean Gallup / Picture Alliance
Boris und Carrie Johnson konnten am 30. Juli 2022 ihre Hochzeitsparty nachholen. Auf einem Anwesen in der Grafschaft Gloucestershire feierten die beiden ihre Eheschließung nach. Besonderes Detail: Die Braut trug ein geliehenes Kleid, für gerade einmal 25 Pfund. Jetzt kommt raus: Auch ihr zweites Dress war geliehen!

Das nennen wir mal nachhaltig! Carrie Johnson, 34, trug zu ihrer Hochzeitsparty zwei Kleider, die sie sich bei einem Kleiderverleih geborgt hatte. Dafür zahlte die Gattin des amtierenden Premierministers Boris Johnson, 58, unter 100 Pfund, was umgerechnet weniger als 120 Euro ist.

Carrie Johnson feiert Hochzeitsparty in zwei Used-Dresses

Wie "Dailymail.co.uk" berichtet, habe die Umweltaktivistin sich beide Kleider, die sie zu dem Event trug, bei der Plattform "mywardrobehq.com" geliehen. Zunächst erschien Carrie in einem rückenfreien weißen Abendkleid mit Neckholder-Ausschnitt. 

Carrie Johnson feierte ihre Hochzeit in einem geliehenen Kleid von Savannah Miller
Carrie Johnson feierte ihre Hochzeit in einem geliehenen Kleid von Savannah Miller
© Mywardrobe HQ

Das Dress stammt aus der Feder von Designerin Savannah Miller, Schwester von Schauspielerin Sienna Miller. Es ist aus italienischer Seide gefertigt, in fließender Form mit einer Betonung auf der Taille. Es besticht durch "unaufdringlichen, mühelosen Vintage-Hollywood-Glamour", so steht es auf der Homepage des Verleihers. Neu kostet das Dress rund 3.500 Pfund (etwa 4.170 Euro), Carrie soll für das einmalige Vergnügen nur 25 Pfund bezahlt haben. Die Ehefrau des Premierministers ist schon seit mehreren Jahren regelmäßig Kundin der Online-Leihplattform, wie "Dailymail.co.uk" berichtet.

Jetzt kommt raus: Am späteren Abend wechselte Carrie Johnson in ein anderes Kleid. 

Wie Bilder auf twitter.com zeigen, feierte die Braut in einem goldglitzernden Minidress mit tiefem Ausschnitt. Wie "Hello" berichtet, sei das Hingucker-Kleid von Jenny Packham, einer der Lieblingsdesignerinnen von Herzogin Catherine. Auch dieses Outfit soll sie sich bei der Onlineplattform "mywardrobehq" geliehen haben. Neu kostet es über 2.000 Euro. 

Nicht die ersten geliehenen Kleider

Dass sich Carrie Johnson auch für ihre Hochzeitsparty die Kleider leihen würde, war zu erwarten. Schon bei ihrer Hochzeit am 29. Mai 2021 in der Westminster-Kathedrale trug die Braut ein geliehenes Kleid, damals ein Vintage-Modell mit zarter Blütenstickerei und transparenten Einsätzen von Christos Costarellos.  

Schon zu ihrer Hochzeit im Mai 2021 trug Carrie ein geliehenes Kleid
Schon zu ihrer Hochzeit im Mai 2021 trug Carrie ein geliehenes Kleid
© Getty Images

Die Entscheidung für drei nachhaltige Brautkleider überrascht nicht, immerhin ist Carrie Johnson Umweltaktivistin. Sie ist leitende Beraterin der Meeresschutzorganisation Oceana und Umweltschutz ist ihr eine Herzensangelegenheit. 

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken