Cameron Diaz: Hollywood zu Gast in Basel

Schauspielerin Cameron Diaz wurde im Rahmen der Uhrenmesse "Baselworld" als neue Botschafterin der Marke Tag Heuer vorgestellt

Cameron Diaz für "TAG Heuer"

Hollywood, das bedeutet Schönheit, Eleganz und Ruhm. All diese Attribute verkörpert Schauspielerin Cameron Diaz, weshalb sie am Mittwoch (7. März) vom schweizer Luxusuhrenhersteller Tag Heuer im Rahmen der Uhrenmesse "Baselworld" als neue Botschafterin vorgestellt wurde.

Die 39-Jährige tritt damit in die Fußstapfen bekannter Größen aus der Sport- und Filmwelt. Zu ihren Kollegen zählen unter anderem die Formel 1-Piloten Lewis Hamilton und Jenson Button, Tennis-Ass Maria Sharapova und der indische Schauspieler Shah Rukh Khan. Auch Diaz' Exfreund Leonardo DiCaprio ist Gesicht der exklusiven Marke.

section

Königin Letizia

In Mosambik macht sie modisch auf Meghan

Königin Letizia
Dieser Look von Letizia von Spanien kommt uns doch irgendwie bekannt vor.
©Gala

Zusammen mit Maria Sharapova wird Cameron Diaz speziell die Damenuhren des Hauses bewerben. Mit der neuen Kollektion "Link Lady" setzt Tag Heuer starke Akzente im Design. Traditionsreiche Uhrmacherkunst und ein glamouröses, elegantes Erscheinungsbild finden in der Uhr Ausdruck.

"Mir gefällt, dass sich Tag Heuer über Regeln hinwegsetzt und über den Tellerrand hinausblickt. Ich fühle mich geehrt, eine Marke mit einem derart außergewöhnlichen Kult- und Pionierstatus vertreten zu dürfen", schwärmte die Blondine in Basel.

Besonders glücklich sei sie zudem, dass Tag Heuer ihren Wunsch, Projekte zur Stärkung der Frauenrechte zu unterstützen, teilt. Unter anderem soll so "UN Women" unterstützt und ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. "Dass unsere Partnerschaft am Vorabend des Internationalen Frauentags bekanntgegeben wird, macht sie umso bedeutsamer", so Diaz.

Es ist nicht das erste Mal, dass Cameron Diaz ihre Leidenschaft für Mode und Luxus offenbart. Die erfolgreiche Schauspielerin besucht regelmäßig die Fashion Shows der Topdesigner, bei denen sie topgestylt in den Front Rows Platz nimmt.

Kathrin Stark

Themen

Erfahren Sie mehr: