Blake Lively: Ihre Designer arbeiten hart an einem Kleid

Bereits 600 Stunden Arbeit stecken in einem Kleid für Blake Lively. Ob sich der Aufwand gelohnt hat, wird erst die Met-Gala im Mai zeigen.

Ein Mega-Event jagt das nächste und schon bald steht bei den Promis die Met Gala auf dem Programm. Die Vorbereitungen für diesen Abend fangen aber schon deutlich früher an. Besonders die Designer, die Blake Lively (30, "Gossip Girl") unterstützen, haben offenbar ganz schön mit dem Kleid zu kämpfen. Dem "Vogue"-Magazin verriet die Schauspielerin, dass in der Robe bereits 600 Arbeitsstunden stecken - und sie ist immer noch nicht fertig!

Aber es sieht so aus, als würde sich der Einsatz auszahlen. Denn die Ehefrau von Ryan Reynolds (41) erklärte außerdem: "Das diesjährige Kleid könnte mein Lieblingskleid werden." Ihre Fans können sich also am 7. Mai vermutlich auf einen Auftritt einstellen, der ihren Met-Gala-Besuch des letzten Jahres in den Schatten stellen wird. 2017 trug Lively ein Atelier-Versace-Kleid mit drapierten Goldperlen am Oberteil und einer gefiederten Schleppe in Blautönen.

Themen

Erfahren Sie mehr: