Blake Lively: Chanels neue Muse

"Gossip Girl" Blake Lively wird als Testimonial die "Mademoiselle"- Taschenkollektion von Chanel bewerben. Die Kampagne wird im April beginnen

Blake Lively

Es war schon längst zu erahnen, dass Blake Lively für das Modehaus Chanel arbeiten wird. Zahlreiche Auftritte zusammen mit Chefdesigner Karl Lagerfeld, ihr Platz in der ersten Reihe bei Modenschauen des französischen Luxuslabels und ihre Vorliebe für Chanel-Kleider auf dem roten Teppich waren Vorboten dieser Neuigkeit. Jetzt wurde der Vertrag offiziell bestätigt.

Schon längst zählt Blake Lively zu den begehrtesten Stilikonen der USA. Die 23-Jährige schaffte es sogar schon auf das Cover der amerikanischen "Vogue". Karl Lagerfeld ist ganz hin und weg von der amerikanischen Schauspielerin und buchte sie als das neue Gesicht von Chanels neuer "Mademoiselle"-Taschenkollektion.

Modenschau

Chanel Cruise Collection 2011

Diane Kruger lehnt lässig neben dem Freiluft-"Catwalk".
Auch Vanessa Paradis ist zu Gast.
Leigh Lezark geniesst den sonnigen Tag an der Côte d'Azur.
Kollektion Chanel Cruise.

18

Karl Lagerfeld mit seiner neuen Taschenmuse Blake Lively.

Selbstverständlich ließ es sich Karl nicht nehmen, Blake Lively selber für die Kampagne zu fotografieren. Zum Set hat er es nicht weit gehabt, denn als Kulisse für das Fotoshooting diente die berühmte Spiegeltreppe im Pariser Hauptsitz von Chanel. "Sie ist ein amerikanisches Dreamgirl und wird eine großartige Schauspielerin werden. Es war ein einfacher Job, weil sich jeder in sie verliebt hat", schwärmte Karl Lagerfeld anschließend über seine neue Taschenmuse.

Auch Blake schwebt auf der siebten Wolke. "Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass ein Traum wahr geworden sei. Ich fühle mich wie das fröhlichste und glücklichste Mädchen, das es gibt.” beschreibt sie laut dem Branchenmagazin "WWD" ihre Freude über die Zusammenarbeit.

Neben Stars wie Keira Knightley, Vanessa Paradis, Audrey Tautou und Georgia May Jagger reiht sich somit Blake Lively in die Folge der schönen Chanel-Musen ein.

inu

Themen

Erfahren Sie mehr: