Beyoncé: Schmuck für neun Millionen Euro

Als "Herrin der Ringe" hat Beyonce ihre drei Grammys entgegengenommen: Die Blicke der Welt ruhten auf ihren Händen, die reich mit Diamant- und Smaragdringen geschmückt waren

Jay-Z, Beyonce

Es war wieder einmal ein erfolgreicher Tag im Leben von Beyoncé: Drei Trophäen wurden ihr bei den Grammy Awards in Los Angeles übergeben. Sie nahm sie strahlend an - wie immer bestens auf diesen Moment vorbereitet.

Hierfür hatte sie ihre dezent manikürten Hände mit wunderschönen auffälligen Ringen von Lorraine Schwartz in den Mittelpunkt ihres Outfits gestellt. Das tiefausgeschnittene, halbtransparente Paillettenkleid von Proenza Schouler bot quasi nur die Leinwand für den Traumschmuck der Pop-Diva.

Herzogin Meghan

Darum wurde sie eine Zeit lang von Mode-Designern ignoriert

Meghan Markle, Foto von 2012
Die ehemalige "Suits"-Schauspielerin hat sich zum Mode-Vorbild vieler Frauen entpuppt. Doch die 37-Jährige musste auch andere Zeiten erfahren, in denen sie von Modedesigner gemieden wurde.
©Gala

150 Karat auf ihren Händen

Auffällige Statement-Ringe mit 100-karätigen Diamanten sowie 50-karätigen kolumbianischen Smaragden zierten ihre Finger. Die passenden Statement-Ohrringe mit 80-karätigen kolumbianischen Smaragdsteinen und Diamanten schimmerten durch die Bohemian-Mähne der beliebten Sängerin.

Zu dem Schmuck im Gesamtwert von rund neun Millionen Euro wurde das Make-up in rosig-dezenten Nudetönen gehalten. "Beyoncé wollte ihre Nägel clean (ohne Schnickschnack), subtil sexy und doch im klassischen Look, weil sie auch auftreten würde," erläuterte Beyoncés langjährige Nail-Artistin Lisa Logan gegenüber der Website "peoplestylewatch.com".

Herrin der Ringe: Die Nude-Maniküre mit dem Cappucino-Ton als Nagellack passte hervorragend zu den Diamant- und Smaragdringen, die Beyoncé bei Luxusjuwelier Lorraine Schwartz ausgewählt hatte.

Red-Carpet-Looks

Die Tops und Flops der Grammys

Was für ein Look! Rihanna trägt bei den Grammys 2015 einen Traum in Pink von Giambattista Valli Couture.
Auch wenn halb Deutschland bald im Karnevalsfieber versinkt - Madonnas fürchterlicher Givenchy-Look könnte wohl selbst am Rosenmontag keinen Blumentopf gewinnen.
Superstar Beyoncé macht bei ihrer Kleiderwahl selten etwas falsch. Das tiefausgeschnittene, florale Paillettenkleid von Proenza Schouler schmeichelt ihren tollen Kurven.
Bademantel? Ritterrüstung? Nein, Kim Kardashians Outfit des Abends stammt von Jean Paul Gaultier Couture. Schöner wird es dadurch aber auch nicht.

21

Cappucino-Nägel zu Luxus-Klunkern

Lisa Logan legt bei ihrer Maniküre für die Crème de la Crème des Musik-Businesses großen Wert auf die richtige Vorbereitung der Nägel. Mit dem vierteiligen Set für Nagelpflege- und lack "The System" von Formula X konnte sie die Nägel schonend reinigen und mit Primer für den Lack vorbereiten. Sie feilte die Nägel mandelförmig und trug dann in zwei Schichten die Nuance "Brain Power" der "New Neutrals Collection" auf. "Es ist eine wunderschöne, helle Cappucino-Farbe", freute sich Lisa Logan über ihre Wahl.

Ketten, Ringe + Co.

Schmucke Stars

Eric Underwood, ein Bekannter von Taylor Swift, postet dieses Foto auf Instagram. Zuerst nichts ungewöhnliches, doch dann fällt der Blick auf Taylors Ring: Was bedeutet denn JA? Was sich zunächst wie ein Lebensmotto anhört, sind in Wahrheit die Initialen ihres Partners Joe Alwyn. Was für eine schmucke Liebeserklärung! 
Tiffany & Co. hat für Lady Gaga extra eine Kette angefertigt, die alles übertrifft. Das Collier besteht aus 300 funkelnden Diamanten und einem 20-Karat-Tropfen. Insgesamt 80 Karat funkelten so an dem Hals der Sängerin. Zusammen mit ihren Ohrringen und Armbänder ergibt sich ein unglaublicher Wert von 4,3 Mio. Euro.
Bereits die Bulgari-Ohrstecker von Charlize Theron sind wahre Hingucker. Ein wahres Statement-Piece befindet sich jedoch an dem Handgelenk der Schauspielerin.
Zwischen ihren Diamantreifen kann man nämlich ein "Time's Up"-Band entdecken. Damit protestiert Charlize Theron still gegen sexuelle Belästigung und macht sich wie zum Beispiel auch Julianne Moore für mehr Gleichheit am Arbeitsplatz stark.

161

Lorraine Schwartz steht für Star-Schmuck

Das New Yorker Juweliergeschäft "Lorraine Schwartz Diamonds & Fine Jewelry" bürgt nun schon in der dritten Generation der Schwartz-Familie für hochkarätige Entwürfe mit immensem Wert. Der Luxusschmuck, den Stars wie Beyoncé, Rita Ora, Katy Perry und Heidi Klum tragen (siehe instagram.com/lorraineschwartz), wird nur bei "Bergdorf Goodman" in New York City verkauft, mit vorheriger Terminvereinbarung in Lorraine Schwartz' Showroom in der 5th Avenue in Manhattan sowie nach privater Bestellung und Ausarbeitung. So hatte Kanye West zum Beispiel den 15-karätigen Diamanten-Verlobungsring für Kim Kardashian bei Lorraine Schwartz geordert.

Beyoncés Auswahl ihres Schmucks machte sie bei den Grammy Awards auf jeden Fall zur "Herrin der Ringe". Ihre Hände hinterließen einen bleibenden Eindruck.

Themen

Erfahren Sie mehr: