VG-Wort Pixel

Beatrice Borromeo Wird sie jetzt zur Konkurrenz für ihre Schwägerin?

Beatrice Borromeo + Charlotte Casiraghi
© Getty Images
Beatrice Borromeo hat einen neuen Titel; sie ist jetzt Markenbotschafterin für Dior. Das gibt das Modehaus bekannt, kurz nachdem Charlotte Casiraghi, die Schwester von Beatrices Ehemann, zur Botschafterin von Chanel ernannt wurde. 

Erst vor wenigen Wochen wurde Charlotte Casiraghi als neue Markenbotschafterin von Chanel vorgestellt. Jetzt zieht Dior nach und ernennt ausgerechnet Beatrice Borromeo, die Frau von Charlottes Bruder Pierre Casiraghi, zur Botschafterin. Eine wenig überraschende Wahl, so zeigte sich die stilsichere Italienerin bei wichtigen Auftritten oft in Kreationen des französischen Modehauses. 

Dior macht Beatrice Borromeo zur Markenbotschafterin

"Eine wahre Ikone moderner Eleganz, die perfekt zum Hause Dior passt", heißt es in der offiziellen Mitteilung. Im Januar posierte die Frau von Pierre Casiraghi schon von Kopf bis Fuß in Dior für Bilder zur Präsentation der Frühjahr-Sommer-Kollektion aus der Feder von Diors Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri. In einem dunkelblauen Utility-Jumpsuit und mit schwarzen Sneakern zeigte sich die royale Schönheit überraschend cool – einzig das hellblaue Haarband erinnerte an ihren sonst sehr eleganten Stil. 

Für die digitale Inszenierung der Frühjahr-Sommer-2021-Kollektion von Dior, wirft sich auch Beatrice Borromeo in Schale - jedoch ungewohnt lässig! Die royale Fashionista ist großer Fan des französischen Modehauses und posiert in einem coolen Utility-Jumpsuit und mit schwarzen Sneakern vor der magischen Kulisse. Einzig das hellblaue Haarband erinnert an den eleganten Stil, den wir sonst von ihr kennen. 
Für die digitale Inszenierung der Frühjahr-Sommer-2021-Kollektion von Dior, wirft sich auch Beatrice Borromeo in Schale - jedoch ungewohnt lässig! Die royale Fashionista ist großer Fan des französischen Modehauses und posiert in einem coolen Utility-Jumpsuit und mit schwarzen Sneakern vor der magischen Kulisse. 
© Martin Messner für Dior / PR

Monacos Royals gelten als Stilikonen

Nicht nur Beatrice, die komplette monegassische Fürstenfamilie ist für ihre Stilsicherheit bekannt. Fotos von offiziellen Auftritten erinnern eher an Werbekampagnen, modische Fehltritte sucht man vergebens. Von Grace Kelly, die bis heute als Stilikone gilt, über Fürstin Charlène bis zu Stéphanies Tochter Pauline Ducruet, die mit ihrem eigenen Label "Alter Designs" erste Erfolge als Designerin feiert: Die Grimaldis scheinen das Gespür für Mode in die Wiege gelegt zu bekommen. Trotzdem haben alle ihren eigenen Stil, von Konkurrenzkampf keine Spur! 

Beatrice trug zu wichtigen Anlässen wie dem Rosenball oder an Monacos Nationalfeiertag schon oft Dior. In der Modebranche ist die 35-Jährige schon lange bestens vernetzt: Armani, Valentino, Giambattista Valli – die Tochter italienischer Aristrokraten sitzt seit Jahren in den Front Rows namhafter Designer. Für ihre Hochzeit mit Pierre Casiraghi im Jahr 2015 trug sie fünf verschiedene Brautkleider, blieb jedoch ihren Wurzeln treu und wählte die Kreationen italienischer Modeschöpfer, von Armani und Valentino. 

Beim Grossen Preis von Monaco im Sommer 2019 trägt Beatrice ein cremefarbenes Kleid mit Muster von Dior. Schwarze Accessoires und eine herzförmige Sonnenbrille machen den Look perfekt. 
Beim Grossen Preis von Monaco im Sommer 2019 trägt Beatrice ein cremefarbenes Kleid mit Muster von Dior. Schwarze Accessoires und eine herzförmige Sonnenbrille machen den Look perfekt. 
© Getty Images

Gummistiefel statt Glamour in ihrer Freizeit

Privat zieht sich die Journalistin gerne zurück, verbringt viel Zeit mit der Familie auf dem Land, wo sie Ziegen, Kühe, Pferde und Schafe haben, um die sie sich kümmern. Seit 2008 soll die Politikjournalistin mit Pierre Casiraghi, dem Sohn von Caroline von Hannover, zusammen sein. Das Paar hat zwei Kinder, Stefano, 3, und Francesco, 2. 

Verwendete Quellen: Dior, eigene Recherche

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken