Bademoden-Trend 2018: Der Badeanzug ist der neue Bikini

Weg mit dem Bikini: Der Bademoden-Klassiker - der Badeanzug - ist zurück. Deshalb sollten Sie im Sommer 2018 unbedingt in den Einteiler investieren

Model Emily Ratajkowski zeigt, wie sexy der Badeanzug sein kann. 

Es ist die triumphale Rückkehr des Bademoden-Klassikers: Im Sommer 2018 gilt der Badeanzug als absolutes Must-have. Stars wie die Schwestern Kendall und Kylie Jenner oder "Victoria's Secret"-Engel Shanina Shaik lieben den ehemals als bieder verpönten Einteiler.

Adieu Bikini, hallo Badeanzug! 

Gerade weil der Badeanzug nicht alles zeigt, was einem die Natur mit auf den Weg gegeben hat, verströmt er einen feineren Hauch von Sexappeal. Die aktuellen Modelle betonen durch einen speziellen Schnitt die Beine - Cut-outs und andere Details wie Rüschen oder Stickereien bieten einen Spielraum, um den eigenen Modestil auch am Sandstrand auszuleben.

Welcher Badeanzug passt zu mir?

Welcher Badeanzug am besten sitzt, hängt wie fast immer vom jeweiligen Körpertyp ab. Asymmetrische Modelle eignen sich dabei besonders gut für kurvige Frauen, während Details wie Volants bei Frauen mit wenig Oberweite optisch für eine Körbchengröße mehr sorgen.

Und der Badeanzug besitzt im Vergleich mit dem Bikini noch einen weiteren Vorteil: Denn er eignet sich nicht nur zum Schwimmen und Planschen im Pool, sondern wirkt auch in Kombination mit den richtigen Kleidungsstücken im Alltag super stylisch. High-Waist-Jeans über den Badeanzug, Birkenstock an die Füße und Strohhut auf den Kopf - fertig ist der lässige Alltags-Look!

View this post on Instagram

Bye Miami 😎 I miss you already 💚

A post shared by Emma Roberts (@emmaroberts) on

Darum brauchen wir jetzt einen Badeanzug - garantiert!

1. Wellengarantie

Mit Leidenschaft ins Wasser. Blöd nur, wenn bei der ersten kräftigen Welle das Bikinioberteil unterm Kinn und das Höschen zwischen den Knien hängt und das verzweifelte Rumgezuppel losgeht. Mit einem Badeanzug wäre das nicht passiert. Da bleibt alles schön an seinem Platz!

2. Bauchweggarantie 

Wer noch nicht happy mit seiner Strandfigur ist und sich im Bikini wahrscheinlich heimlich ins Meer schleichen würde, der wird sich im Badeanzug pudelwohl fühlen. Der Einteiler ist nämlich ein absoluter Figurschmeichler!

3. Fantasiegarantie

Während ein Bikini oft nur das Notwendigste verhüllt, macht der Badeanzug Platz für viel Fantasie. Denn er deutet nur an und hat auf den zweiten Blick viel mehr Sex-Appeal. Außerdem setzt er das Dekolleté besonders sexy in Szene.

4. Retrogarantie 

Der Badeanzug strahlt Vintage-Charme aus. Man muss immer ein bisschen an die Filmdiven der 40er oder 50er Jahre, wie Rita Hayworth oder Marilyn Monroe, denken. Im Badeanzug strahlt man die Eleganz einer Lady aus, während der Bikini eher verspielt ist. 

5. Stargarantie 

Ob Beyoncé, Kendall Jenner oder Sylvie Meis - der Badeanzug ist in diesem Sommer bei den weiblichen Promis so beliebt wie schon lange nicht mehr.

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Adelsspross und Journalistin Elisabeth von Thurn und Taxis zeigt im stylischen Muster-Badeanzug ihre Superfigur und setzt gleichzeitig ein Zeichen für die "Women supporting Women"-Initiative.
"Ein Jahr komplett nüchtern", freut sich Lily Allen in der Bildunterschrift dieses Schnappschusses aus dem Traumurlaub in Capri. Die Sängerin hat in den letzten Jahren immer wieder mit Abstürzen Schlagzeilen gemacht, nun scheint sie glücklicher denn je zu sein.
Mitten in ihrem Abnehmmarathon postet Rebel Wilson zur Selbstmotivation dieses Bild. Mit einem knallgrünen Bikini badet die beliebte Schauspielerin in ihrem hauseigenen Pool.
Lilly Paul Roncalli genießt das sommerliche Wetter auf Mallorca und sendet ihren Fans via Instagram dieses perfekte Urlaubsfoto. Es zeigt die Akrobatin in einem schicken Leo-Badeanzug im Pool. "Du könntest auch Model werden", findet eine Userin und kommentiert begeistert zu dem Bild.

133

Themen

Erfahren Sie mehr: